Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Zeitung: Separatisten bekräftigen "zeitnahe Freilassung" der OSZE-Mitarbeiter

News von LatestNews 953 Tage zuvor (Redaktion)
Der selbsternannte Bürgermeister der ostukrainischen Stadt Slawjansk, Wjatscheslav Ponomarew, hat eine "zeitnahe Freilassung" der gefangenen deutschen Mitarbeiter der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) ohne Geiselaustausch bekräftigt. "Es bleibt dabei, was ich gesagt habe: Die Deutschen sind unsere Gäste und es wird eine zeitnahe Freilassung ohne einen Geiselaustausch geben", sagte Ponomarew der "Bild-Zeitung" (Freitag). Auf die Frage, was eine "zeitnahe Freilassung" bedeutet, antwortete Ponomarew: "Ich kann derzeit nicht sagen, wann das genau sein wird. Die Gespräche mit der OSZE laufen weiter, den Männern geht es gut."

Sieben OSZE-Beobachter waren am Freitag in der ostukrainischen Slowjansk als Geiseln genommen worden. Am Sonntagabend war einer der Beobachter aus medizinischen Gründen freigelassen worden. Eine baldige Freilassung der übrigen Beobachter - darunter vier Deutsche - galt bisher als unwahrscheinlich, da die Separatisten sie offenbar gegen festgenommene Aufständische austauschen wollten, die derzeit in ukrainischen Gefängnissen sitzen. Unterdessen hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) nach Angaben des Kreml Russlands Präsidenten Wladimir Putin um Hilfe bei den Verhandlungen um eine Freilassung der in der Ost-Ukraine festgehaltenen Militärbeobachter gebeten.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •