Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Zeitung: Kronprinz von Libyen kann sich Rückkehr in Heimat vorstellen

News von LatestNews 2134 Tage zuvor (Redaktion)
Der seit 23 Jahren im Exil lebende Kronprinz von Libyen Mohammed el-Senussi könnte sich eine Rückkehr in sein Heimatland vorstellen. "Zu sehen, wie die Freiheitsflagge über Tripolis weht, macht mich unglaublich glücklich und stolz auf mein Volk", sagte er der "Zeit" an seinem Wohnort London. Wenn die Menschen es wollten, sei er "bereit zu dienen".

Darüber müsse aber "das Volk entscheiden", sagte der 1962 geborene Thronfolger und forderte "ein demokratisches Staatswesen". 1988, nachdem Machthaber Gaddafi das Haus der Königsfamilie hatte niederbrennen lassen, verließ er mit seinem kranken Vater das Land, Mutter und Geschwister kamen nach, 1992 starb Kronprinz Hassan. Seither organisierte Prinz Mohammed, wie er genannt wird, Treffen und Demonstrationen von Oppositionellen in Amerika, in Frankreich und in England. Er lebt von den Zuwendungen von Exillibyern und königstreuen Familien in der Heimat. El-Senussi sagte, er führe dieser Tage Gespräche mit "Offiziellen" in Frankreich und habe den französischen und den britischen Botschafter in Tripolis getroffen. Nach seiner Einschätzung ist Libyen nicht auf dem Weg, ein unregierbares Land zu werden: "Nein! Libyen ist nicht Afghanistan oder der Irak oder der Jemen. Das Stammessystem ist ein völlig anderes. Die Clans wollen keine Macht, sie wollen nur ein vernünftiges Leben. Die Libyer sind keine muslimischen Fanatiker."

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •