Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Zeitung: Immer mehr ältere Langzeitarbeitslose

News von LatestNews 1836 Tage zuvor (Redaktion)
Trotz insgesamt sinkender Erwerbslosigkeit ist die Zahl älterer Langzeitarbeitsloser binnen eines Jahres deutlich gestiegen. Nach einem Bericht der "Saarbrücker Zeitung" (Samstag-Ausgabe) sind derzeit 273.000 Hartz-IV-Bezieher im Alter zwischen 55 und 65 Jahren als arbeitslos gemeldet. Im Vergleich zum Oktober des Vorjahres sei das ein Anstieg um 10,5 Prozent.

Die Arbeitslosigkeit insgesamt sei im gleichen Zeitraum um 6,9 Prozent zurückgegangen. Das Blatt beruft sich auf aktuelle Daten der Bundesagentur für Arbeit. Überdurchschnittlich falle der Zuwachs an älteren Langzeitarbeitslosen demnach in nahezu allen ostdeutschen Bundesländern aus. So habe sich ihre Zahl in Sachsen-Anhalt um 20,9 Prozent und in Brandenburg um 18,8 Prozent erhöht. Bei den alten Bundesländern stehe Hamburg mit einem Plus von gar 28,4 Prozent an der Spitze. Am geringsten seien die Zuwächse in Bayern sowie im Saarland. "Die Zahlen belegen, dass ältere Arbeitslose trotz des konjunkturellen Aufschwungs nach wie vor die großen Verlierer am Arbeitsmarkt sind", sagte die arbeitsmarktpolitische Sprecherin der Linken, Sabine Zimmermann, dem Blatt. "Anstatt Ältere aufs Abstellgleis zu schieben, müssen sich die Jobcenter verstärkt um diese Gruppe kümmern", forderte die Linken-Politikerin.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Wirtschaft

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •