Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Zeitung: FDP blockiert neue Energieeinsparverordnung

News von LatestNews 1359 Tage zuvor (Redaktion)
Die FDP blockiert die vom Kabinett bereits beschlossene Energieeinsparverordnung (EnEV) und fordert eine Entschärfung der geplanten gesetzlichen Auflagen. In einem der "Welt" vorliegenden Brandbrief an Bundesbauminister Peter Ramsauer (CSU), Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) und Bundesumweltminister Peter Altmaier (CDU) warnen die Liberalen vor steigenden Mieten und einer übermäßigen Verteuerung des Eigenheimerwerbs als Folge der Neuregelung. Die EnEV-Novelle sieht vor, die energetischen Anforderungen für den Neubaubereich in zwei Stufen um insgesamt 25 Prozent bis 2016 zu verschärfen.

"Wir halten das für den falschen Weg und fordern Korrekturen", heißt es in dem Brief, den der Vorsitzende des FDP-Arbeitskreises Wirtschaft und Finanzen , Hermann Otto Solms, sowie der baupolitische Sprecher der Liberalen, Sebastian Körber, an die drei zuständigen Kabinettsmitglieder geschrieben haben. "Wenn sich die Anforderungen erhöhen, schlägt sich das auf die Mieten nieder, bei Neubauten kann das schnell fünf Prozent oder mehr Baukostensteigerung ausmachen", monieren die Liberalen. Damit drohe gerade in Ballungsräumen "eine politisch ja wohl kaum gewollte Mietenverteuerung", so die FDP-Politiker. Gleichermaßen erschwerten diese Kostensteigerungen den Wohneigentumserwerb. Um Druck auf die Bundesregierung auszuüben, hat die FDP-Fraktion nach Informationen der "Welt" in der vergangenen Woche eine Beratung des Energieeinsparungsgesetzes im zuständigen Bauausschuss verhindert. Die FDP wolle so erreichen, dass die Erhöhung der energetischen Anforderung auf 15 Prozent beschränkt wird und in einer Stufe erfolgt.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •