Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Zeitung: Bundeswehr nimmt "Schatten-Gouverneur" von Kunduz fest

News von LatestNews 1507 Tage zuvor (Redaktion)
Das "Kommando Spezialkräfte" (KSK) der Bundeswehr hat einen der meistgesuchten Taliban-Führer Nord-Afghanistans festgenommen. Wie die "Bild-Zeitung" (Dienstagausgabe) berichtet, handelt es sich bei dem Festgenommenen offenbar um den von den Taliban eingesetzten "Schatten-Gouverneur" der Provinz Kunduz, Mullah Abdul Rahman. Der Zugriff erfolgte nach Informationen der Zeitung am Freitagabend.

KSK-Soldaten und afghanische Spezialkräfte landeten mit einem deutschen Hubschrauber vom Typ CH-53 nahe der Ortschaft Ghunday Kalay (Provinz Kunduz), wo am vergangenen Freitag ein Treffen ranghoher Taliban-Führer stattfand. Dort konnten die deutschen Soldaten Rahman und mindestens eine weitere Person festnehmen.Die beiden Festgenommenen wurden inzwischen von Masar-e-Sharif in die afghanische Hauptstadt Kabul geflogen und den dortigen Behörden übergeben. Die Ortschaft, in der Rahman festgenommen wurde, befindet sich in unmittelbarer Nähe des Ortes Char Darrah, wo am Karfreitag 2010 drei deutsche Soldaten in einem Hinterhalt getötet wurden. Für den Hinterhalt soll Mullah Rahman nach Einschätzungen der Bundeswehr mitverantwortlich sein. Im September 2009 ließ Mullah Rahman in Kunduz zwei Tanklaster entführen. Die Bundeswehr ließ die Tanklaster damals bombardieren. Bis zu 142 Menschen kamen bei dem Luftangriff um. Mullah Abdul Rahman stand nach "Bild"-Informationen seit längerer Zeit auf der Liste mit "Hochwertzielen" der Internationalen Afghanistan-Schutztruppe ISAF. Auf der so genannten "JPEL"-Liste stand Rahman unter der Nummer 2242, sein Codename bei der ISAF lautete "Farrington". Ein Sprecher des Einsatzführungskommandos der Bundeswehr sagte: "Die Zugriffsoperation hat nach hiesigem Kenntnisstand stattgefunden. Die von afghanischen Kräften geführte Operation wurde von weiteren ISAF-Kräften, darunter auch deutsche, begleitet." Der verteidigungspolitische Sprecher der Union, Ernst-Reinhard Beck (CDU), gratulierte dem "Kommando Spezialkräfte" am Montag zu dem Einsatz. Die geheim gehaltene Operation gegen Mullah Rahman ist nicht die erste erfolgreiche Operation des KSK in diesem Monat. Bereits am 12. Oktober nahmen deutsche Elitesoldaten einen Taliban-Führer in der afghanischen Provinz Baghlan fest. Bei dem Festgenommenen handelt es sich nach "Bild"-Informationen um Mullah Hassan, den direkten Stellvertreter des Taliban-Kommandeurs Qari Naim, der im Juni 2011 einen deutschen Schützenpanzer "Marder" in die Luft sprengen ließ. Bei dem Anschlag fiel ein deutscher Soldat, fünf weitere wurden schwer verwundet.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •