Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Zeitung: Berliner V-Mann-Affäre erreicht Wirtschaftsministerium

News von LatestNews 2336 Tage zuvor (Redaktion)
Die Berliner V-Mann-Affäre um Thomas S. beschäftigt jetzt auch das Bundeswirtschaftsministerium. Das Ministerium hatte S., der in einer Dresdner Hochtechnologie-Firma arbeitet und dort an Verschlusssachen des Bundes gelangen kann, im Jahr 2008 einer Sicherheitsüberprüfung durch das Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) unterziehen lassen. Damals hatte das BfV keine Sicherheitsbedenken.

Doch nach dem Bekanntwerden von Details aus dem Vorleben von S., der langjährige V-Person des Berliner Staatsschutzes war und 2005 unter anderem wegen Volksverhetzung verurteilt wurde, revidieren Ministerium und Verfassungsschützer ihre damalige Einschätzung. Das Wirtschaftsministerium (BMWi) erklärte auf Anfrage der "Welt": Im Rahmen der Sicherheitsüberprüfung "ist dem BMWi eine Straftat aus 2005 wegen Volksverhetzung, Verunglimpfung der Bundesrepublik und Verbreitung von Propagandamitteln verfassungsfeindlicher Organisationen ... nicht mitgeteilt worden." Mittlerweile habe man Konsequenzen gezogen. "Aufgrund der im Juli 2012 bekannt gewordenen Tatsachen hat das BMWi veranlasst, dass Thomas S. unverzüglich aus der sicherheitsempfindlichen Tätigkeit herausgenommen wurde." Das BMWi führt nach eigenen Angaben rund 10.000 erstmalige Sicherheitsüberprüfungen von Personen aus der Privatwirtschaft durch. Dabei obliege es dem Bundesamt für Verfassungsschutz als mitwirkende Behörde, die "sicherheitserheblichen Erkenntnisse mitzuteilen, die für eine Entscheidung erforderlich sind". Der Verfassungsschutz hält jedoch an seiner Einschätzung der Verurteilung von 2005 fest. Die letzte Straftat von S. geschah im Jahr 2000, allein die Verurteilung erfolgte 2005. "Ewige Rache gibt es im deutschen Rechtsstaat nicht", heißt es in Sicherheitskreisen gegenüber der Zeitung. Allerdings hätte aufgrund der neuen Informationen zu S. die Sicherheitsüberprüfung der Verfassungsschützer negativ beschieden werden müssen: "Hätten wir gewusst, dass Thomas S. eine V-Person des Berliner Landeskriminalamtes ist, wäre das Ergebnis unserer Sicherheitsüberprüfung bestimmt anders ausgefallen", erklärten Verfassungsschützer der "Welt".

© dts Nachrichtenagentur


Apache HTTP Server Test Page powered by CentOS

Apache 2 Test Page
powered by CentOS

This page is used to test the proper operation of the Apache HTTP server after it has been installed. If you can read this page it means that the Apache HTTP server installed at this site is working properly.


If you are a member of the general public:

The fact that you are seeing this page indicates that the website you just visited is either experiencing problems or is undergoing routine maintenance.

If you would like to let the administrators of this website know that you've seen this page instead of the page you expected, you should send them e-mail. In general, mail sent to the name "webmaster" and directed to the website's domain should reach the appropriate person.

For example, if you experienced problems while visiting www.example.com, you should send e-mail to "webmaster@example.com".

If you are the website administrator:

You may now add content to the directory /var/www/html/. Note that until you do so, people visiting your website will see this page and not your content. To prevent this page from ever being used, follow the instructions in the file /etc/httpd/conf.d/welcome.conf.

You are free to use the images below on Apache and CentOS Linux powered HTTP servers. Thanks for using Apache and CentOS!

[ Powered by Apache ] [ Powered by CentOS Linux ]

About CentOS:

The Community ENTerprise Operating System (CentOS) Linux is a community-supported enterprise distribution derived from sources freely provided to the public by Red Hat. As such, CentOS Linux aims to be functionally compatible with Red Hat Enterprise Linux. The CentOS Project is the organization that builds CentOS. We mainly change packages to remove upstream vendor branding and artwork.

For information on CentOS please visit the CentOS website.

Note:

CentOS is an Operating System and it is used to power this website; however, the webserver is owned by the domain owner and not the CentOS Project. If you have issues with the content of this site, contact the owner of the domain, not the CentOS Project.

Unless this server is on the centos.org domain, the CentOS Project doesn't have anything to do with the content on this webserver or any e-mails that directed you to this site.

For example, if this website is www.example.com, you would find the owner of the example.com domain at the following WHOIS server:

http://www.internic.net/whois.html




Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Datenschutzerklärung  •  Impressum  •  Copyright 2018 Kledy.de  •  RSS Feeds  •