Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Zeitung: Angeblich doch keine Vollbeschäftigung in China

News von LatestNews 1153 Tage zuvor (Redaktion)
Offiziell herrscht in China trotz der Abkühlung des Wirtschaftswachstums Vollbeschäftigung - doch dem ist laut einem Bericht der FAZ nicht so. Erstmals habe jetzt ein bedeutender chinesischer Arbeitgeber vor wachsender Unterbeschäftigung gewarnt, berichtet die Zeitung unter Berufung auf Aussagen von Ning Gaoning, dem Aufsichtsratsvorsitzenden der staatlichen Agrar- und Nahrungsmittelholding Cofco, auf einer Wirtschaftstagung der Pazifikanrainer (Apec) in Bali. "Wie schaffen wir annähernd Vollbeschäftigung?", sagte Ning demnach.

"Wir haben jedes Jahr 10 bis 15 Millionen Landbewohner, die in die Städte kommen und Arbeit suchen und 10 Millionen Universitätsabsolventen." Offiziell sind in China 9,2 Millionen Menschen arbeitslos gemeldet. Die Quote beträgt wie in den Vorjahren etwa 4 Prozent. Das wäre nach westlicher Definition die Vollbeschäftigung. Doch die Zahl beschränkt sich auf die Städte und eine begrenzte Dauer der Stellensuche.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Wirtschaft

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •