Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Der Medizintourismus boomt: Besonders Zahnbehandlungen in Ungarn liegen voll im Trend

Die Kosten in Deutschland explodieren, nicht nur für Benzin, Strom und Lebensmittel. Die Krankenkassen haben in den vergangenen Jahren konsequent Leistungen abgebaut, wenn es um die Themen Zahnbehandlung und Zahnersatz geht. Der Schreck ist groß, wenn man nach dem Besuch beim Zahnarzt einen Kostenvoranschlag in die Hand gedrückt bekommt. Die Reparatur der Zähne kostet mittlerweile schon mehr als so manches Ersatzteil fürs Auto. Not macht erfinderisch und so ist ein neuer Trend entstanden, seine Zahnbehandlungen ins Ausland zu verlagern.

Zahnbehandlungen im Ausland

Wer sich in Deutschland behandeln lässt, kann dies meist ambulant erledigen und bei stationären Aufenthalten hat man es nicht besonders weit. Wer aber den höheren Zeitaufwand in Kauf nimmt, kann seine Zahnbehandlung im Ausland deutlich günstiger durchführen lassen. „Medizintourismus“ nennen es die Experten, und diese Form des Tourismus liegt voll im Trend.
Vor allem Ungarn ist für Zahnbehandlungen ein sehr beliebtes Ziel. Die Zahnmedizin hat dort eine lange Tradition und die aufgestellten Standards sind mit den unseren vergleichbar. Nicht zuletzt dank üppiger EU-Subventionen konnten Zahnärzte in Ungarn ihre Praxen in den letzten Jahren auf den neusten Stand der Medizintechnik aufrüsten und weil Ungarn schon für Bürger der DDR ein beliebtes Reiseziel war, hat sich auch die deutsche Sprache dort gut eingelebt. Doch der eigentliche Hammer sind die generellen Unterschiede im Preisniveau, aus denen große Einsparmöglichkeiten für zuzahlungspflichtige Zahnbehandlungen resultieren. Der angesprochene „Medizintourismus“ verbindet dabei das Notwendige mit dem Angenehmen. Es wird ein Urlaub mit allen Extras gebucht, um die ungewollte Auszeit so komfortabel wie möglich zu gestalten. 

Medizinische Vermittler

So wie es für den gewöhnlichen Urlaub Reisebüros gibt, haben sich auch einige Anbieter etabliert, die im Medizintourismus als Vermittler zwischen dem Patienten und dem Zahnarzt in Ungarn fungieren. Die Organisation der Zahnbehandlung in Ungarn wird abgegeben und der Patient kann sich in aller Ruhe auf die Reise vorbereiten. Besonders erfolgreich ist das Angebot von SanaGlobe. Viele Patienten nutzen das Portal als erste Anlaufstelle, wenn es um eine Zahnbehandlung in Ungarn geht.

Zahnärzte in Ungarn – Kompetenz ist wichtig

Das Unternehmen SanaGlobe unterstützt die Patienten nicht nur bei den Voruntersuchungen und der Wahl eines geeigneten Zahnarztes in Ungarn. Eine weitere Aufgabe ist es, das Portfolio an medizinischem Fachpersonal stetig zu erweitern und vorhandene Zahnärzte auf ihre Qualität regelmäßig zu überprüfen. 
Das eigens entwickelte Qualitätskonzept von SanaGlobe sorgt dafür, dass nur Ärzte und Kliniken mit dem Vermittler zusammenarbeiten, welche international anerkannten Behandlungsstandards gerecht werden und fachlich besonders erfahrenes Personal einsetzen. Nur wenn alle Kriterien erfüllt werden, erhält der Zahnarzt oder die Zahnklinik das Gütesiegel, das sie als SanaGlobe-Partner-Zahnarzt in Ungarn ausweist. 




Wählen : 1 vote Kategorie : Service

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •