Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Zahl der Unfallfluchten in NRW erstmals seit fünf Jahren rückläufig

News von LatestNews 1438 Tage zuvor (Redaktion)
In rund einem Fünftel aller Unfälle, die auf nordrhein-westfälischen Straßen passieren, machen sich die Verursacher aus dem Staub: Erstmals seit fünf Jahren ist nun im vergangenen Jahr die Zahl der Unfallfluchten zurückgegangen - um etwa 3,8 Prozent. Das geht aus Zahlen hervor, die der "Westfälischen Rundschau" vorliegen. Gleichzeitig wurden aber auch weniger Unfallfluchten aufgeklärt - die Quote sank landesweit von 47,7 Prozent im Jahr 2010 auf nur noch 45,4 Prozent im Jahr 2012 - der niedrigste Wert seit Jahren.

Um diesem Trend entgegenzuwirken setzt die Polizei jetzt verstärkt darauf, dass sich Personen, die Parkplatz-Rempler beobachten, als Zeugen an die Polizei wenden. Neuerdings kommt auch moderne Spurensicherungs-Technik zum Einsatz, die Beamten sind mit einer "Spurfix"-Folie am Unfallort. Das Werkzeug soll bald allen Polizeibehörden im Land zur Verfügung stehen. Die Folie wird auf die Schrammen oder Beule am Auto gelegt - kleinste Lackpartikel und andere Teilchen bleiben daran kleben und können später Tatverdächtige überführen oder entlasten.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •