Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Zahl der Kinder pro Frau weltweit seit 1970 nahezu halbiert

News von LatestNews 850 Tage zuvor (Redaktion)

Schwangere Frau
© über dts Nachrichtenagentur
Eine Frau bekommt heute im weltweiten Durchschnitt nur noch etwa halb so viele Kinder wie im Jahr 1970. In den vergangenen 44 Jahren sei die durchschnittliche Anzahl geborener Kinder pro Frau von 4,7 auf 2,5 gesunken, wie aus dem Datenreport 2014 der Stiftung Weltbevölkerung hervorgeht, der am Dienstag veröffentlicht wurde. Gleichzeitig habe sich die Sterberate neugeborener Säuglinge im gleichen Zeitraum mehr als halbiert.

Die Geschäftsführerin der Stiftung Weltbevölkerung, Renate Bähr, sieht die Ursache dieser Entwicklung unter anderem in der emanzipierten Rolle vieler Frauen: "Die sinkende Fertilität zeigt, dass heute mehr Frauen selbst bestimmen können, wann und wie viele Kinder sie bekommen. Auch die sinkende Säuglingssterblichkeit ist überaus erfreulich. Diese positiven Entwicklungen belegen, dass sich Investitionen in Bildung, in die Gesundheitsversorgung und in Aufklärung auszahlen." Allerdings gäbe es nach wie vor große regionale Unterschiede. Eine europäische Frau bekäme durchschnittlich 1,6 Kinder, eine afrikanische Frau hingegen 4,7. Dieser Unterschied sei maßgeblich auf den Faktor Verhütung zurückzuführen. "Noch immer kann in Entwicklungsländern jede vierte Frau nicht verhüten, obwohl sie das gerne möchte", so Bähr. Jedes Jahr komme es dadurch zu 80 Millionen ungewollten Schwangerschaften.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •