Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Adobe Reader auf Planetskype kostenlos runterladen

Zur Standardausstattung jedes Rechners, ob geschäftlich oder privat genutzt, gehört inzwischen der Adobe Reader. Der Reader ist ein kleines Tool mit dessen Hilfe sich PDFs sowohl lesen als auch drucken lassen. 

PDF-Dateien sind im Internet sehr verbreitet. Die Vorteile dieses Formats sind unter anderem, dass sie sich mit dem Adobe Reader auf jedem Computer anzeigen und sich von Druckereinstellungen unabhängig immer gleich ausdrucken lassen, die Formatierung der Datei bleibt erhalten. Der Vorteil davon liegt auf der Hand: An jedem Computer und jedem Drucker sieht ein Ausdruck oder die geöffnete Datei genau so aus, wie sie der Verfasser erstellt hat. In dieser Charakteristik liegt auch ein Grund, warum das Format im Internet so verbreitet ist: Wer ein Dokument zur Verfügung stellen möchte, dessen Inhalt vom Empfänger nicht mehr verändert werden soll, der wählt ein PDF Format. Transportierte Inhalte können sowohl Text als auch Bilder sein, entsprechend komprimiert ergeben sich sehr kleine, Internet- und Email-kompatible Dateigrößen.

Obwohl der Markt für diese Funktionen auch andere Produkte bereithält, ist der Adobe Reader der wohl verbreitetste PDF-Leser. Mit ihm lassen sich alle gängigen PDFs öffnen.

Die neueste Version des Tools bietet einige Verbesserungen gegenüber der Vorgängerversion. Im Interesse der Nutzer wurde auf eine verbesserte Bedienbarkeit geachtet. Durch eine überarbeitete Oberfläche wurden einige Zugriffe auf einzelne Programmkomponenten gebündelt. Auch wichtig, die neue Version kommt bedeutend schlanker daher und verbraucht so wesentlich weniger Systemressourcen. Auch die Geschwindigkeit konnte deutlich verbessert werden. Insgesamt läuft die neue Adobe Reader Version stabiler und sicherer. Ein Update lohnt daher auf jeden Fall.

Auch die neuste Version des Adobe Readers 9.3 ist eine Free Software. Sie kann auf Planetskype.de unter folgendem Link kostenlos und direkt heruntergeladen werden: www.planetskype.de/ adobe-reader/adobe-reader-download

Wer sich scheut vor diesem technisch wirkenden Prozess bekommt vom Betreiber der Downloadseite Hilfe geboten: Ein kurzes (nur 1,5 Minuten!) prägnantes You Tube Video führt Schritt für Schritt durch den Download des Adobe Readers (Achtung: Das Video ist zwar ohne Ton aber die Erklärungen sind in Englisch! Dennoch ist es auch für nicht so sprachfeste Cracks super verständlich).

Wer auf Planetskype vorbeischaut, kann sich auch direkt über bedienerfreundliche Tipps rund um das Thema Adobe Reader freuen: Mit den News immer up to date, erfährt der Leser dort verschiedene Hinweise rund um das Programm. Beispielsweise wie man Inhalte aus PDF-Dateien kopieren kann. Jeder der es bereits versucht hat, wird wissen, dass es nicht so einfach ist mit Copy und Paste Inhalte aus einem PDF in ein Word-Dokument einzufügen. Bilder werden dabei häufig nicht übernommen oder alles wird verschoben in das andere Dokument gesetzt. Wie man PDF-Ausschnitte in ihrem Originalformat mit Hilfe des Adobe Reader Schnappschuss-Werkzeugs übernehmen kann, erfährt man sehr gut erklärt in eben diesen News auf planetskype.de/adobe-reader/. Auch aktuelle Versionshinweise oder Verweise auf Adobe Reader Neuerscheinungen wie den Adobe Reader für Androiden sind dort zu finden.

Wer Adobe Reader auch auf seinem Android-Smartphone nutzen möchte, sollte ein Gerät ab Version 2.1 haben. Die Mindestvoraussetzungen an die Hardware sind laut Hersteller Adobe ein 550MHZ Prozessor mit 256MB Arbeitsspeicher. Außerdem sollten noch mindestens 4,3MB Speicherplatz zur Verfügung stehen.
Wer diese Voraussetzungen erfüllt, kann sich über eine optionale Fließtext-Ansicht freuen, die den Text zu Gunsten der Lesbar- und Bedienbarkeit platzsparend formatiert. Selbstverständlich gibt es auch eine Layout-Ansicht, die das PDF-Dokument originalgetreu wiedergibt. Das Programm für Android unterstützt die bekannten Bedienoptionen zum Vergrößern und Verkleinern der Ansicht mittels Fingergesten, unter anderem das so genannte Pinch-to-Zoom.
Getestet wurde die Anwendung des Adobe Readers für Androiden auf dem Motorola Milestone/Droid und auf dem Google Nexus One. Der Hersteller spricht allerdings auch von der Lauffähigkeit auf vergleichbaren Smartphones, wie beispielsweise wie dem HTC Desire. Damit ist dieses Tool bislang allerdings nur rund 37% aller Smartphone-Nutzer zugängig.




Wählen : 1 vote Kategorie : Computer

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •