Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Wimbledon-Finale: ARD beklagt "überzogene Preisvorstellungen"

News von LatestNews 1247 Tage zuvor (Redaktion)

ARD-Hauptstadtstudio
© über dts Nachrichtenagentur
Nach dem überraschenden Einzug der Berlinerin Sabine Lisicki ins Damen-Einzel-Finale von Wimbledon hat die ARD sich vergeblich um die TV-Rechte bemüht und den Fernsehsender Sky kritisiert. "Leider sind die Verhandlungen an den überzogenen Preisvorstellungen von Sky gescheitert. Wir bedauern dies sehr", sagte ARD-Sportkoordinator Axel Balkausky.

Sky hat die TV-Rechte und wird das Finale im Bezahlfernsehen nun exklusiv übertragen. Das Erste will stattdessen ab etwa 17:40 Uhr in einer 30-minütigen Aufzeichnung vom Wimbledon-Finale der Damen, in dem sich Sabine Lisicki und die Französin Marion Bartoli gegenüberstehen, berichten.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Sport

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •