Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Wiesehügel: Nachbesserungen an Agenda 2010 nicht nötig

News von LatestNews 1251 Tage zuvor (Redaktion)
Der SPD-Kandidat für das Arbeitsministerium, Klaus Wiesehügel, hält Nachbesserungen an den rot-grünen Arbeitsmarktreformen der Agenda 2010 nicht für nötig. "Die Agenda 2010 ist zum Teil doch längst repariert, ohne dass ich dies fordern muss", sagte Wiesehügel der "Welt". Er hatte die Reformen unter Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) ursprünglich scharf kritisiert.

"Jetzt haben wir doch ganz andere Probleme", sagte Wiesehügel weiter. "Sieben Millionen Menschen arbeiten zu einem Hungerlohn." Diese bräuchten einen flächendeckenden gesetzlichen Mindestlohn. Er habe auch nicht alle, sondern einige Arbeitsmarktreformen kritisiert. Einige dieser Reformen seien verändert worden. "So falsch war meine Kritik offenbar nicht", fügte das für Arbeit und Soziales zuständige Mitglied im Wahlkampfteam von SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück hinzu. Auf die Frage, ob er sich mit Gerhard Schröder ausgesprochen habe, antwortete Wiesehügel: "Wir gehen wie erwachsene Menschen miteinander um."

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •