Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Wetterdienst warnt vor starkem Schneefall in Mittelgebirgen und am Alpenrand

News von LatestNews 1795 Tage zuvor (Redaktion)
Der Deutsche Wetterdienst warnt derzeit vor starkem Schneefall mit Schneeverwehungen in einigen Mittelgebirgen und am Alpenrand. Betroffen sind Teile der Bundesländer Sachsen, Baden-Württemberg und Bayern. Die aktuelle Warnung gilt zunächst bis Freitag, 18 Uhr.

Mit einer Verlängerung der Warnung sei zu rechnen. Durch die starken Schneefälle könnten Straßen und Schienenwege stellenweise unpassierbar werden. Zudem besteht die Gefahr, dass Bäume unter der Schneelast zusammenbrechen. Mit Behinderungen im Straßen- und Schienenverkehr ist zu rechnen. Auf der Rückseite eines nach Osteuropa abziehenden Orkantiefs gelangt Deutschland unter eine nördliche bis nordwestliche Strömung. Mit dieser gelangt Meereskaltluft nach Mitteleuropa. Die Schneefallgrenze liegt dabei meist zwischen 400 und 600 Metern. Der noch andauernde Sturm führt dabei in Hochlagen zu starken, unwetterartigen Schneeverwehungen. Durch Stau werden zudem die Niederschläge im Erzgebirge, an den Alpen und anfangs auch im Schwarzwald verstärkt. Zumindest für die Alpen bildet sich eine länger andauernde Stausituation heraus, so dass dort mit einer Verlängerung der Unwetterwarnungen gerechnet werden muss.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •