Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Wetter: Zumeist sonnig, später zunehmende Bewölkung

News von LatestNews 1160 Tage zuvor (Redaktion)
Heute Mittag bleibt es in weiten Teilen des Landes meist sonnig, im Westen hingegen teils wolkig. Später verdichtet sich die Bewölkung von Westen her, ganz im Südwesten kann es etwas regnen, sonst bleibt es noch meist trocken, teilte der Deutsche Wetterdienst mit. Die Temperatur steigt auf 11 Grad im Nordosten beziehungsweise am Erzgebirge und bis 18 Grad in Rheinnähe.

Der Wind weht, abgesehen vom äußersten Osten und Südwesten, mäßig, in Böen frisch, in freien Lagen vor allem in der Mitte und im Westen auch stark aus Südost. Im Nordseeküstenbereich sowie in freien Berglagen kann es auch Sturmböen geben. In der Nacht zum Freitag kommt ganz im Westen Regen auf. Auch im Südwesten regnet es mitunter. Sonst ist es wolkig, teils klar, nach Osten hin sternenklar und trocken. Die Tiefstwerte liegen zwischen 12 Grad am Niederrhein und 0 Grad im Osten; dort ist erneut örtlich leichter Frost, gebietsweise auch Bodenfrost möglich. Dabei bleibt es windig mit Sturmböen in höheren Berglagen sowie teils auch an der Küste.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •