Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Wetter: Wolken vom Nordwesten bis Sachsen, sonst sonnig

News von LatestNews 1231 Tage zuvor (Redaktion)
Heute ist es in einem Streifen von Nordwesten über die Mitte bis nach Sachsen zum Teil stärker bewölkt und vereinzelt kann dabei etwas Sprühregen fallen. Sonst bleibt es sonnig, wie der Deutsche Wetterdienst mitteilte. Zum Nachmittag bilden sich direkt an den Alpen wieder einzelne Gewitter.

Die Höchsttemperatur liegt zwischen 23 und 27 Grad, im Süden bis 30 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Nord bis Nordost. In der Nacht zum Sonntag lockern die Wolken überall auf und vielfach ist es sternenklar. Dabei bleibt es trocken. Die Temperatur geht auf 17 bis 11 Grad zurück. Am Sonntag ist es verbreitet sonnig, nur an den Alpen und im äußersten Westen vorübergehend auch mal wechselnd wolkig. Im Süden entwickeln sich häufiger Quellwolken und vor allem in Alpennähe kann es einzelne Schauer oder Gewitter geben. Die Höchsttemperaturen erreichen 25 bis 32 Grad, in den Hochlagen er Mittelgebirge bleibt es mit Werte um 23 Grad etwas kühler. Der Wind ist meist nur schwach und kommt vorwiegend aus Nordost bis Ost, an der Küste teils aus Nordwest. In der Nacht zu Montag bleibt es bei wenigen Wolken trocken. Die Luft kühlt sich auf 18 bis 11 Grad ab. Am Montag bleibt es überwiegend sonnig, tagsüber bildet sich nur geringe Quellbewölkung. An den Alpen und im Südschwarzwald können sich am Nachmittag und Abend wieder einzelne Gewitter entladen. Die Temperatur erreicht zwischen 27 und 33 Grad, an den Küsten werden es 22 bis 26 Grad. Die Wärmebelastung nimmt im Südwesten deutlich zu. Der Wind weht meist schwach aus unterschiedlichen Richtungen.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •