Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Wetter: Wechselnd bis stark bewölkt, gebietsweise Schauer

News von LatestNews 1458 Tage zuvor (Redaktion)
Heute ist es wechselnd bis stark bewölkt. Gebietsweise kommt es zu Schauern oder Gewittern, die örtlich mit stürmischen Böen und Starkregen verbunden sind, teilte der Deutsche Wetterdienst mit. Im äußersten Südosten bleibt es meist noch länger trocken, auch im Norden ist es vormittags oft trocken.

Die Höchstwerte liegen zwischen 14 Grad an der Ostsee und bis 21 Grad am Rhein und im Alpenvorland. Der Wind weht schwach bis mäßig aus südwestlichen Richtungen, in den Hochlagen der Gebirge sind stürmische Böen oder Sturmböen wahrscheinlich. In der Nacht zum Montag gibt es gebietsweise noch weitere Schauer oder Gewitter. Vor allem in der Mitte und im Südwesten lassen diese aber mehr und mehr nach und die Wolken lockern etwas auf. Dort bildet sich Nebel dann aber örtlich Nebel. Die Tiefstwerte liegen zwischen 13 und 6 Grad. Am Montag treten im Norden, im Osten und örtlich auch im Südosten noch Schauer und Gewitter auf. In den anderen Gebieten bleibt es meist trocken und nach teils nur zögernder Nebelauflösung scheint vor allem nach Süden hin auch die Sonne. Die Höchsttemperatur liegt zwischen 14 Grad an der Ostsee bis 21 Grad im Südwesten und im Alpenvorland. Es weht schwacher bis mäßiger, an der See und auf den Bergen teils stark böiger Wind aus Süd bis Südwest. In der Nacht zum Dienstag ist es in Küstennähe stärker bewölkt und es dort regnet es zum Teil etwas. Ansonsten ist es wechselnd bis gering bewölkt, stellenweise auch klar. Von den Mittelgebirgen bis nach Bayern bildet sich teils dichter Nebel. Die Temperatur sinkt von Nordwest nach Südost auf 13 bis 6 Grad. Am Dienstag ist es nach Auflösung von Nebelfeldern teils heiter, teils wolkig. Im Westen werden die Wolken am Nachmittag allmählich dichter, gegen Abend kann es im Südwesten auch etwas regnen. Die Temperatur erreicht 15 Grad an der dänischen Grenze bis 23 Grad im Rheinland. Der Wind weht schwach bis mäßig aus südlichen Richtungen, im Bergland und an der Nordsee sind starke bis stürmische Böen möglich.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •