Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Wetter: Von Nordwesten Schauer

News von LatestNews 1766 Tage zuvor (Redaktion)
Am Freitag gibt es zunächst im Nordseeumfeld Schauer, vereinzelt auch kurze Gewitter. Später entwickeln sich auch in den mittleren Landesteilen Schauer, die sich nachmittags und abends auf Süddeutschland ausweiten, teilte der Deutsche Wetterdienst mit. Dabei sind auch einzelne, teils kräftige Gewitter mit Sturmböen und kleinkörnigem Hagel nicht ausgeschlossen.

Abseits von Schauern und Gewittern ist es aufgelockert bewölkt, vor allem südlich der Donau und im Nordosten auch länger sonnig. Abends gibt es etwa von der Eifel bis zum Emsland kräftigere Gewitter, teils mit Sturmböen. Die Höchstwerte liegen zwischen 14 Grad an der Nordsee und bis 23 Grad im Süden. Es weht mäßiger bis frischer Wind aus West bis Südwest. An den Küsten, in höheren Lagen sowie bei Schauern und Gewittern treten starke bis stürmische Böen auf. Am Samstag gibt es vor allem in der Nordhälfte weitere Schauer und auch noch kurze Gewitter, die zum Abend hin von Westen her nachlassen. Auch an den Alpen und im Vorland entwickeln sich noch vereinzelte Schauer oder Gewitter. Ansonsten bleibt es aber meist trocken und vor allem im Südwesten und in der Lausitz scheint auch zeitweise die Sonne. Die Temperaturen steigen auf 14 Grad an der Küste und bis auf 21 Grad am Oberrhein. Der Westwind weht meist mäßig, an der Küste und auf den Bergen sind starke bis stürmische Böen möglich. Am Sonntag ist es im Norden oft stark bewölkt und von West nach Ost fällt zeit- und gebietsweise Regen. Nach Süden zu und in der Lausitz ist es teils auch länger sonnig und nur am Alpenrand kann es einige Schauer oder Gewitter geben. Die Höchstwerte liegen bei 15 bis 24 Grad. Der Wind kommt meist aus südwestlichen Richtungen und weht teils stark böig.

© dts Nachrichtenagentur



Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Datenschutzerklärung  •  Impressum  •  Copyright 2018 Kledy.de  •  RSS Feeds  •