Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Wetter: Verbreitet trocken

News von LatestNews 1398 Tage zuvor (Redaktion)
Am Sonntag fällt im Westen und Südwesten kaum noch Niederschlag, häufig bleibt es trocken. Das teilte der Deutsche Wetterdienst mit. Dabei ist es wechselnd bewölkt mit einigen sonnigen Abschnitten, besonders in Nordrhein-Westfalen.

Nach Osten und Südosten zu sowie Richtung Alpen scheint teilweise die Sonne, gebietsweise hält sich aber auch beständig Nebel oder Hochnebel. Die Höchstwerte liegen zwischen 2 Grad im Südosten und 9 Grad im Westen, bei Dauernebel nur bei -2 bis +1 Grad. Es weht schwacher bis mäßiger, an der See und im östlichen Bergland mitunter stark böiger Südost- bis Ostwind, der an der Nordsee ab dem Nachmittag nachlässt. Auf den Alpengipfeln sind vereinzelt noch stürmische Böen um Süd möglich. In der Nacht zum Montag bleibt es überwiegend trocken. Dabei ist es zum Teil gering bewölkt, zum Teil bilden sich Nebel oder Hochnebel bzw. breiten sich aus. Die Temperatur geht auf 2 bis -5 Grad zurück, in Alpennähe ist mäßiger Frost unter -5 Grad zu erwarten. Am Montag ist es heiter bis wolkig und meist trocken. Besonders in tiefen Lagen Süddeutschlands halten sich aber einige zähe Nebel- und Hochnebelfelder. Die Temperatur steigt auf 3 bis 9 Grad, bei Dauernebel werden nur -2 bis +3 Grad erreicht. Der Wind weht schwach bis mäßig, an der Ostsee sowie im und am Erzgebirge frisch aus vorwiegend südöstlichen Richtungen. In der Nacht zum Dienstag wird es im Westen wolkiger, es bleibt jedoch weitgehend niederschlagsfrei. Ansonsten ist es teils hochnebelartig bedeckt, teils klar. Örtlich bildet sich Nebel. Die Luft kühlt sich auf 2 bis -5 Grad ab. Am Dienstag ist es im Westen und in den mittleren Gebieten wechselnd bis stark bewölkt, Regen fällt jedoch kaum. Im Osten und Südosten scheint die Sonne teils längere Zeit, teils hält sich auch bis weit in den Tag hinein Nebel oder Hochnebel. Die Temperatur steigt auf 3 bis 9 Grad, bei Dauernebel bleibt es kälter. Der Wind weht meist schwach aus unterschiedlichen Richtungen. In der Nacht zum Mittwoch ziehen auch über dem Osten und Südosten gebietsweise dichtere Wolkenfelder auf, ohne dass jedoch Regen fällt. Stellenweise kann sich Nebel bilden. Es sind Tiefsttemperaturen zwischen 4 und -5 Grad zu erwarten.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Datenschutzerklärung  •  Impressum  •  Copyright 2018 Kledy.de  •  RSS Feeds  •