Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Wetter: Verbreitet bewölkt und gebietsweise Schauer und Gewitter

News von LatestNews 808 Tage zuvor (Redaktion)
Heute Mittag und am Nachmittag gibt es bei starker Bewölkung gebietsweise Schauer und Gewitter. Die Temperatur erreicht 12 bis 18 Grad, mit den höchsten Werten am Oberrhein, teilte der Deutsche Wetterdienst mit. Der nordwestliche Wind weht mäßig bis frisch, in der Nord- und Osthälfte gibt es starke Windböen.

An der Küste, auf den Bergen und bei Gewittern können stürmische Böen oder Sturmböen auftreten. In der Nacht zu Dienstag klingen die Niederschläge auch im Südosten ab, zuletzt an den Alpen sowie im Erzgebirge. Gebietsweise klart es auf und örtlich kann sich Nebel bilden. Die Temperatur geht auf Werte zwischen 10 Grad unmittelbar an der See und 3 Grad in den Mittelgebirgen zurück, in exponierten Berglagen kann es leichten Bodenfrost geben. Am Dienstag ist es in der Osthälfte sowie tagsüber auch im Norden teils stark bewölkt und vor allem im Erzgebirge sowie in Südostbayern kann es noch einzelne, leichte Schauer geben. Im übrigen Deutschland wird es heiter, teils wolkig und weitgehend trocken. Die Temperatur steigt auf Höchstwerte zwischen 13 Grad in den Mittelgebirgen und 18 Grad am Oberrhein. Der Wind weht meist schwach bis mäßig aus Nordwest, im Süden teils auch aus Nordost. In der Nacht zu Mittwoch ist es in der Mitte und im Süden meist gering bewölkt oder klar, später bildet sich gebietsweise Nebel. In der Nordhälfte wird es stark bewölkt bis bedeckt, in der Früh kann es in Nordfriesland etwas regnen. Die Temperatur geht auf 10 bis 2 Grad zurück, unmittelbar an der See bleibt es milder. Am Mittwoch halten sich vor allem in der Nordhälfte teils dichtere Wolken und entlang der Küsten sowie im angrenzenden Binnenland fällt gebietsweise schauerartiger Regen. Auch im Südwesten und Süden werden die Wolken im Tagesverlauf etwas dichter, Schauer gibt es aber kaum. Sonst scheint häufig die Sonne. Die Höchstwerte liegen zwischen 14 und 20 Grad. Der Wind weht im Süden schwach bis mäßig, im Norden dagegen mäßig bis frisch aus West mit starken Böen an der Küste.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •