Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Wetter: überwiegend stark bewölkt mit Schauern

News von LatestNews 1436 Tage zuvor (Redaktion)
Am Dienstag ist es überwiegend stark bewölkt oder bedeckt und es ist mit weiteren, teils schauerartig verstärkten und gewittrigen Regenfällen zu rechnen, die später im Süden auch länger andauern können. Das teilte der Deutsche Wetterdienst mit. Die Temperatur steigt auf 12 Grad im Norden und bis 17 Grad im Süden, im Bergland teils nur auf 8 Grad.

Der schwache bis mäßige Wind kommt vorwiegend aus Südwest bis Südost, auf den höheren Mittelgebirgs- und den Alpengipfeln sind zeitweise stürmische Böen oder Sturmböen zu erwarten. In der Nacht zu Mittwoch regnet es vor allem in Süden und Osten gebietsweise. Nach Westen und Nordwesten hin klart es auf und örtlich bildet sich Nebel. Es kühlt sich auf 8 bis 3 Grad ab. Am Mittwoch regnet es in Süddeutschland anfangs zum Teil noch ergiebig, später zieht der Regen ab und es heitert auf. Am Abend kommt allerdings im Südwesten erneut Regen auf. Die Höchsttemperatur liegt zwischen 9 Grad in Ostbayern und bis 15 Grad am Oberrhein, in den Mittelgebirgen um 6 Grad. Der meist schwache Wind weht aus unterschiedlichen Richtungen, in höheren Alpenlagen gibt es Sturmböen. In der Nacht zum Donnerstag regnet es gebietsweise. Die Tiefstwerte liegen zwischen 10 und 2 Grad . Am Donnerstag zeigt der Himmel vielfach starke Bewölkung, aus der es zeit- und gebietsweise regnet. Die Höchsttemperatur liegt zwischen 11 Grad im Nordosten und etwa 16 Grad im Südwesten, im Bergland um 6 Grad. Der Wind weht schwach, zeitweise mäßig aus vorherrschend südwestlichen Richtungen; in Hochlagen der Gebirge und an den Küsten sind Sturmböen möglich. In der Nacht zum Freitag regnet es häufig weiter. Dabei kühlt sich die Luft auf 10 bis 1 Grad ab.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •