Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Wetter: Überwiegend stark bewölkt, im Norden meist trocken

News von LatestNews 1680 Tage zuvor (Redaktion)
Heute ist es überwiegend stark bewölkt, vor allem im Norden kann sich ab und zu die Sonne zeigen und es bleibt dort meist trocken. Das teilte der Deutsche Wetterdienst mit. In der Mitte und im Süden von Deutschland regnet es, im Süden auch mal länger andauernd.

Zudem sind örtliche Gewitter möglich. Dabei steigt die Temperatur auf Höchstwerte zwischen 9 Grad an der Küste und 16 Grad im Südwesten. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Nord bis Nordost. In der Nacht zu Montag bleibt es teils wolkig bis bedeckt, mitunter fällt noch Regen, an den Alpen regnet es längere Zeit. Die Temperatur sinkt auf Werte zwischen 7 Grad im Süden und 1 Grad im Norden. Örtlich ist dort Bodenfrost möglich. Am Montag ist es im Südosten und an den Alpen noch meist stark bewölkt, vor allem anfangs regnet es. Sonst ist es wechselnd bewölkt mit teils größeren Wolkenauflockerungen, nur vereinzelt sind Schauer möglich. Die Tageshöchstwerte liegen zwischen 12 und 17 Grad, an der See nur bei 10 Grad. Der Wind weht meist nur schwach aus West bis Nord. In der Nacht zum Dienstag ist es meist trocken. Gebietsweise ist es wolkenarm. Die Temperatur geht auf 8 bis 2 Grad zurück, örtlich ist Bodenfrost möglich. Am Dienstag wechseln größere Wolkenauflockerungen mit stärkerer Bewölkung. Zeitweilig regnet es, teils schauerartig, im Süden sind Gewitter möglich. Die Höchstwerte erreichen 14 bis 22 Grad mit den höchsten Werten im Süden und Osten. In der Nacht zum Mittwoch geht bei wechselnder Bewölkung die Temperatur auf 11 bis 6 Grad zurück. Örtlich kommt es zu Schauern. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Süd bis West.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •