Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Wetter: Überwiegend sonnig, im Norden und Osten wechselnd bewölkt

News von LatestNews 1722 Tage zuvor (Redaktion)
Heute ist es im Norden und Osten zum Teil noch stärker bewölkt, im Tagesverlauf setzen sich aber größere Wolkenauflockerungen durch. Das teilte der Deutsche Wetterdienst mit. Sonst scheint nach örtlichem Nebel die Sonne.

Die Höchsttemperatur liegt zwischen 14 und 18, an der Küste um 10 Grad. Der Wind weht meist nur schwach, an der Küste auch mäßig aus unterschiedlichen Richtungen. In der Nacht zum Donnerstag ist es gering bewölkt oder klar. Vereinzelt kann sich Nebel bilden. Die Luft kühlt auf 7 bis 1 Grad ab, im Süden ist örtlich leichter Frost bis -2 Grad möglich. Der Wind weht meist nur schwach aus unterschiedlichen Richtungen. Am Donnerstag ist es sonnig oder nur gering bewölkt und trocken. Die Temperatur steigt auf 10 bis 13 Grad an den Küsten, sonst auf 15 Grad im Norden bis 21 Grad am Rhein. Der östliche bis nordöstliche Wind weht schwach bis mäßig. In der Nacht zum Freitag ist es verbreitet klar oder gering bewölkt. Stellenweise kann sich Nebel bilden. Dabei kühlt es sich auf 8 bis 1 Grad ab. Der Wind weht meist nur schwach aus östlichen Richtungen. Am Freitag scheint nach Auflösung einzelner Nebelfelder verbreitet die Sonne. Später ist es im Westen und Süden teils wolkig, örtliche Schauer oder Gewitter zum Abend hin sind möglich. Mit Höchstwerten zwischen 15 und 21 Grad bleibt es mild. Lediglich dort, wo der Wind vom kalten Meer her weht, ist es mit 9 bis 14 Grad kühler. Es weht ein schwacher bis mäßiger Wind um Ost.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •