Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Wetter: Starke Bewölkung im Südosten, wolkenlos im Nordwesten

News von LatestNews 1327 Tage zuvor (Redaktion)
Am Montagabend ist es in der Südosthälfte Deutschlands vielfach noch stark bewölkt und vereinzelt fällt etwas Regen. In der Nordwesthälfte ist es nahezu wolkenlos, teilte der Deutsche Wetterdienst mit. Der Wind weht meist schwach aus unterschiedlichen Richtungen.

In der Nacht zum Dienstag fällt im äußersten Südosten nur noch ganz vereinzelt etwas Regen. Sonst klart es gebietsweise auf. Im Nordwesten wird die Bewölkung aber bald wieder dichter und gegen Morgen gibt es von der Nordsee her etwas Regen oder Sprühregen. Die Luft kühlt auf 8 bis 3 Grad ab, bei längerem Aufklaren ist örtlich Bodenfrost möglich. Im Küstenumfeld sowie in Schleswig-Holstein frischt der südwestliche Wind böig auf. Am Dienstag ist es wolkig mit Aufheiterungen. Nach Norden hin ziehen dichtere Wolken durch und ab und zu fällt etwas Regen oder Nieselregen. Die Temperatur steigt auf 9 bis 15 Grad im Norden, sonst auf 14 bis 19 Grad. Es weht schwacher bis mäßiger, im Norden mäßiger bis frischer und zur Küste hin teils stark böiger West- bis Südwestwind. In der Nacht zum Mittwoch ist es locker bewölkt oder klar, gebietsweise auch stark bewölkt aber trocken. Die Temperatur geht auf 7 bis 2 Grad zurück. Am Mittwoch ist es im Süden und in der Mitte sonnig oder heiter und trocken. Im Norden ist es zeitweise wolkiger, im äußersten Norden gibt es in Richtung dänische Grenze nachmittags leichten Regen. Die Tageshöchstwerte liegen zwischen 10 und 17 Grad an der Küste und 17 und 24 Grad sonst. Der West- bis Südwestwind weht im Süden nur schwach, sonst schwach bis mäßig, im Norden auch frisch mit starken Böen an der Küste.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •