Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Wetter: Sonnig oder locker bewölkt bei bis zu 25 Grad

News von LatestNews 996 Tage zuvor (Redaktion)
Am Donnerstag wird es sonnig oder locker bewölkt. Gegen Abend verdichtet sich die Bewölkung im Nordwesten, es bleibt aber trocken. Die Höchstwerte liegen an den Küsten bei zehn bis 14, mit ablandigem Wind bei 18 Grad.

Sonst wird es mit maximal 18 bis 23 Grad, im Südwesten stellenweise bis nahe 25 Grad außergewöhnlich warm. Der Süd- bis Südwestwind weht im Süden schwach bis mäßig, in der Nordhälfte mäßig bis frisch und in Böen stark, in Richtung Küste auch stürmisch. Im Bergland gibt es Sturmböen. In der Nacht zu Freitag ist es im Süden und Osten gering bewölkt oder klar. Im Norden und Nordwesten setzt bei dichter Bewölkung später Regen ein. Die Tiefstwerte liegen im Nordwesten zwischen 10 und 6 Grad, sonst zwischen 8 und 1 Grad. Am Freitag weitet sich der Regen etwas südostwärts aus. Südlich der Linie Pfalz - Lausitz und weiter südlich bleibt es aber trocken, dabei scheint neben lockeren Wolkenfeldern vielerorts die Sonne. Auch im Nordwesten lockern die Wolken später wieder auf. Die Höchsttemperaturen liegen im Norden und Westen zwischen 9 und 14 Grad, sonst werden 15 bis 20, am Oberrhein und im Alpenvorland auch bis zu 23 Grad erreicht. Der südwestliche Wind weht mäßig bis frisch, vor allem im Bergland und an der Küste auch mit starken bis stürmischen Böen. In der Nacht zum Sonnabend fällt in der Mitte regen. Im Süden und im Nordwesten ist es aufgelockert und trocken. Die Tiefstwerte liegen zwischen 7 und 4 Grad, im Südosten um 2 Grad. Am Sonnabend fällt in der Mitte, vom Saarland bis nach Brandenburg bei meist bedecktem Himmel zeitweise Regen, Im Norden und Westen gibt es bei wechselnder Bewölkung im Tagesverlauf einzelne Schauer. Im Südosten bleibt es aufgelockert und trocken. Die Höchstwerte liegen zwischen 8 und 13 Grad im Nordwesten und bei Regen, sonst bei 16 bis 19 Grad, an den Alpen mit Föhnunterstützung auch bis 21 Grad. Der Wind weht im Südosten nur schwach, sonst mäßig, mit starken bist stürmischen Böen im Bergland aus Südwest. Das teilte der Deutsche Wetterdienst mit.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •