Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Wetter: Niederschläge ziehen nach Süden ab

News von LatestNews 1344 Tage zuvor (Redaktion)
In der Nacht zum Sonntag ziehen sich die Niederschläge unter Abschwächung in den Süden zurück. Das teilte der Deutsche Wetterdienst mit. Von Norden klart es zunehmend auf, ausgangs der Nacht sind auch an Mosel und Main häufig die Sterne zu sehen.

Die Temperatur sinkt im Süden und an der Küste auf 2 bis -3 Grad, sonst auf -2 bis -7 Grad. Der Wind weht schwach aus Nordwest bis Nordost. Am Sonntag gibt es einen Mix aus Sonne und Wolken, wobei im Norden und in der Mitte die Sonne, im Süden dagegen die Wolken überwiegen. In Richtung Ostsee treten ganz vereinzelt Schnee- oder Schneeregenschauer auf, an den Alpen regnet oder schneit es örtlich noch etwas. Die Schneefallgrenze liegt dort zwischen 400 und 600 m. Die Temperatur steigt auf 4 Grad im Vogtland bis 11 Grad am Rhein, in den höheren Bergen auf 3 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig auf aus Nordwest, nach Süden hin aus Nordost. In der Nacht zum Montag ist es häufig klar oder locker bewölkt. Es bleibt trocken, allenfalls im Südosten fallen anfangs noch ganz vereinzelte Flocken. Es kühlt sich auf 2 bis 0 Grad an der Küste und am Rhein, sonst auf 0 bis -6 Grad ab. Am Montag ist es heiter bis wolkig und trocken. Nachmittags kommt im Südwesten jedoch Regen, in höheren Lagen auch Schneefall auf. Die Höchsttemperatur liegt zwischen 4 Grad an der Ostsee und bis 13 Grad am Oberrhein. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Ost bis Nordost. In der Nacht zum Dienstag breitet sich leichter Regen, in höheren Lagen auch Schnee, über die gesamte südliche Hälfte Deutschlands aus. Nördlich der Mittelgebirge bleibt es meist noch gering bewölkt und trocken. Die Temperatur geht auf 4 bis -2 Grad zurück.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •