Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Wetter: Meist klar, örtlich noch Minusgrade

News von LatestNews 1003 Tage zuvor (Redaktion)
In der Nacht zum Donnerstag ist es meist klar. Dabei sind Tiefsttemperaturen zwischen 4 und -3 Grad zu erwarten. Im östlichen Mittelgebirgsraum sowie am Alpenrand kann es noch kälter werden.

Auch am Donnerstag scheint den ganzen Tag die Sonne und kaum eine Wolke trübt den Himmel. Die Temperatur steigt auf maximal 16 bis 21 Grad, an der See auf 10 bis 14 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig aus südöstlichen Richtungen, im Nordwesten dreht er auf Südwest. Die zu Freitag wird schwachwindig, klar und trocken. Das Quecksilber sinkt auf 4 bis -3 Grad. Am Freitag scheint zunächst allgemein die Sonne. Gegen Abend werden die Wolken im Nordwesten dichter, es bleibt aber noch trocken. Die Höchstwerte liegen an den Küsten zwischen 9 und 13 Grad, sonst werden 13 bis 18, am Rhein nochmals bis nahe 20 Grad erreicht. Der Süd- bis Südwestwind weht im Süden und in der Mitte schwach, in der Nordhälfte frischt er im Tagesverlauf aus Südwest bis West auf und im Nordosten gibt es später starke Böen. In der Nacht zu Sonnabend setzt im Norden und Nordosten schauerartiger Regen ein. Dabei frischt der Westwind auf und an der See gibt es später stürmische Böen oder Sturmböen. In der Mitte und im Süden bleibt es trocken, nach Süden hin auch gering bewölkt. Die Temperaturminima liegen zwischen 6 und 0 Grad, im äußersten Süden kann es leichten Frost geben. Das teilte der Deutsche Wetterdienst mit.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •