Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Wetter: Meist bedeckt, örtlich Nieselregen

News von LatestNews 1105 Tage zuvor (Redaktion)
Am Freitag bleibt es meist bedeckt, die Sonne zeigt sich kaum. Hier und da kann es etwas nieseln. Auch an der Nordsee und im Südwesten setzt gegen Abend von Westen her leichter Regen ein.

Die Tageshöchstwerte liegen zwischen 1 Grad in der Mitte und 8 Grad in der Lausitz. Der Wind weht meist schwach aus West bis Südwest. In der Nacht zum Samstag fällt in der Westhälfte zeitweise Regen, der sich allmählich auch bis in die mittleren Landesteile ausweitet. Die Schneefallgrenze sinkt auf etwa 400 m, in den entsprechenden Höhenlagen muss mit Glätte gerechnet werden. Auch an der Nordseeküste gibt es einzelne Regen- und Graupelschauer. Sonst bleibt es meist trocken, aber trüb. Bei meist schwachem Wind aus westlichen Richtungen kühlt es sich auf +3 bis -1 Grad ab. Am Samstag kommt es im Süden und Südosten, zunächst auch noch in der Mitte zu Niederschlägen, die oberhalb von 400 m weiterhin meist als Schnee fallen. In der Nordhälfte bleibt es, abgesehen von vereinzelten Schauern an der Nordsee, überwiegend trocken und zeitweise kommt die Sonne durch. Die Tageshöchsttemperatur liegt zwischen 0 Grad im Bergland bzw. an den Alpen und +7 Grad an der Nordsee. Der Wind weht meist schwach, im Norden auch mäßig aus westlichen, im Süden aus südlichen Richtungen. In der Nacht zum Sonntag schneit es vor allem südlich der Donau anfangs noch, später klingen auch dort die Schneefälle ab, zuletzt an den Alpen. Ansonsten bleibt es aufgelockert bewölkt und meist trocken. Bei Tiefsttemperaturen zwischen +3 Grad an der Nordsee und -4 Grad im Bergland besteht verbreitet Glättegefahr. Am Sonntag verdichten sich im Westen und Norden die Wolken und nachfolgend regnet es, Schnee fällt nur im höheren Bergland. Im Süden und Osten bleibt es aufgelockert bewölkt, an den Alpen fallen anfangs noch ein paar Schneeflocken, sonst bleibt es meist trocken. Die Temperatur steigt auf 1 bis 5 Grad, an der Nordsee bis 8 Grad. In Hochlagen gibt es leichten Dauerfrost. Der Wind frischt im Nordwesten deutlich aus Südwest auf mit stürmischen Böen an der Küste und im Bergland. Das teilte der Deutsche Wetterdienst mit.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •