Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Wetter: Immer wieder Regen

News von LatestNews 1680 Tage zuvor (Redaktion)
In der Nacht zum Freitag fällt in der Südosthälfte Deutschlands gebietsweise Regen, am Alpenrand auch ergiebiger Dauerregen, während es im Norden und Nordwesten bei einzelnen Schauern bleibt. Die Tiefsttemperaturen liegen im Osten um 12 Grad, sonst zwischen 10 und 6 Grad. Am Freitag regnet es im äußersten Südosten noch zeitweise, nördlich der Mittelgebirge gibt es bei wechselnder Bewölkung einzelne Schauer.

Im Rest des Landes wird es wolkig, teils heiter und trocken. Die Temperatur steigt auf Maxima zwischen 11 Grad in den Mittelgebirgen und örtlich 20 Grad am Mittellauf der Elbe. In der Nacht zu Sonnabend klingen die Niederschläge im Osten ab, von Westen her klart es auf und örtlich bildet sich Nebel. Die Temperatur sinkt auf Werte zwischen 9 und 4 Grad. Im Süden weht meist schwacher, im Norden mäßiger bis frischer Südwest- bis Westwind mit Sturmböen an der Nordseeküste. Der Sonnabend startet nach örtlichem Nebel vielerorts heiter, bevor sich im Tagesverlauf die Quellbewölkung verdichtet und gebietsweise schauerartige oder gewittrige Niederschläge auftreten. Die Luft erwärmt sich auf Höchstwerte zwischen 12 Grad in den Mittelgebirgen und 18 Grad im Berliner Raum. Es weht schwacher bis mäßiger, an der See frischer bis starker Wind mit einzelnen Sturmböen. In der Nacht zu Sonntag klingen die Niederschläge ab, gebietsweise klart es auf und im Binnenland bildet sich örtlich Nebel. Die Tiefsttemperaturen variieren zwischen 8 und 3 Grad. Das teilte der Deutsche Wetterdienst mit.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •