Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Wetter: Im Süden meist klar, im Norden vereinzelt Schauer

News von LatestNews 1645 Tage zuvor (Redaktion)
Heute Abend und in der Nacht zum Freitag lockert es vor allem in der Südhälfte Deutschlands auf, nach Norden zu kann es noch etwas regnen. Das teilte der Deutsche Wetterdienst mit. Die Temperatur geht auf Werte zwischen 13 bis 7 Grad zurück.

Der Südwestwind weht zeitweise stark böig, vor allem in höheren Lagen sind auch Sturmböen möglich. Am Freitag bilden sich bei wechselnder Bewölkung einzelne Schauer, nach Südwesten hin gibt es längere sonnige Abschnitte. Die Tageshöchsttemperatur liegt meist zwischen 14 und 19 Grad, bei längerem Sonnenschein am Oberrhein auch um 20 Grad. Der Wind weht schwach, nach Norden hin auch mäßig aus südlichen bis südwestlichen Richtungen. In der Nacht zum Sonnabend bleibt es gebietsweise klar, streckenweise bildet sich in der Südhälfte Deutschlands Nebel und im Nordwesten fällt etwas Regen. Die Luft kühlt sich auf 9 bis 4 Grad, an der Küste um 11 Grad ab. Am Sonnabend verdichtet sich die Bewölkung von Nordwesten her und gebietsweise fällt Regen. Die Temperatur steigt auf Maxima zwischen 13 und 18 Grad. Dazu weht schwacher bis mäßiger, zeitweise stark böig auffrischender Wind aus westlichen Richtungen.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •