Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Wetter: Im Süden heiter und trocken, sonst bewölkt

News von LatestNews 1673 Tage zuvor (Redaktion)
Am Dienstag wird es in der Mitte und im Norden Deutschlands meist stark bewölkt bis bedeckt und vor allem in den Mittelgebirgen regnet es gebietsweise. In der Südhälfte ist es heiter und trocken, im Südwesten muss in der zweiten Tageshälfte örtlich mit Gewittern gerechnet werden, teilte der Deutsche Wetterdienst mit. Die Temperatur steigt auf maximal 13 bis 20 Grad mit den höchsten Werten am Oberrhein.

Es weht schwacher Wind aus südwestlichen Richtungen. In der Nacht zu Mittwoch fällt im Westen und Nordwesten gelegentlich etwas Regen. Die Temperatur sinkt auf 11 bis 6 Grad. Am Mittwoch ist es in der Osthälfte Deutschlands heiter und trocken, in der Westhälfte gibt es bei wechselnder bis starker Bewölkung, mit Schwerpunkt in der zweiten Tageshälfte, Schauer und zum Teil kräftige Gewitter. Die Tageshöchsttemperaturen liegen zwischen 18 und 23 Grad, im Berliner Raum bis 25 Grad. Der Wind weht schwach, bisweilen mäßig aus vorherrschend südlichen Richtungen und frischt in Gewitternähe stürmisch auf. In der Nacht zum Donnerstag bleibt es in der Westhälfte unseres Landes niederschlagsträchtig, im Osten gebietsweise klar und trocken. Die Temperatur fällt auf Tiefstwerte zwischen 12 bis 7 Grad ab. Am Donnerstag muss, vielleicht vom äußersten Osten und Nordosten abgesehen, im ganzen Land mit teils schauerartigen, in der Mitte und im Süden auch gewittrigen Regenfällen gerechnet werden. Die Tageshöchsttemperaturen variieren zwischen 14 Grad an der Mosel und sommerlichen 25 Grad zwischen Oder und Spree. Es weht schwacher bis mäßiger, in Gewitternähe stürmisch auffrischender Wind aus unterschiedlichen Richtungen.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •