Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Wetter: Im Nordwesten vereinzelt Regen, sonst meist trocken

News von LatestNews 1027 Tage zuvor (Redaktion)
Heute Abend ist es teils klar, teils wolkig und meist trocken. Nur im Nordwesten gibt es vereinzelt etwas Regen, wie der Deutsche Wetterdienst mitteilte. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Südwest, an der See teils frisch und in Böen stark.

In der Nacht zum Dienstag ist es im Norden häufig stärker bewölkt. Sonst ist es zum Teil klar, vor allem nach Südosten zu kann sich Nebel bilden. Es bleibt trocken. Die Tiefstwerte liegen zwischen 4 Grad an der Nordsee und -3 Grad an der unteren Donau, über Schnee wird es noch kälter. Am Dienstag lösen sich die Nebelfelder bald wieder auf und zeitweise scheint die Sonne. Über der Nordwesthälfte breitet sich langsam starke Bewölkung aus, dabei fällt im Nordseeumfeld auch etwas Regen, sonst bleibt es trocken. Die Höchsttemperatur liegt zwischen 6 Grad an der See und bis örtlich 16 Grad am Oberrhein. Der schwache bis mäßige Südwestwind frischt im Nordwesten und im Bergland zeitweise böig auf. In der Nacht zum Mittwoch ist es stark bewölkt und leichter Regen breitet sich über den Westen und Norden Deutschlands aus. Im Osten und Süden bleibt es meist noch trocken. Die Tiefstwerte liegen zwischen 6 Grad im Rheinland und bis -1 Grad im südöstlichen Bayern. Am Mittwoch gibt es gebietsweise etwas Regen oder einzelne Schauer, oberhalb von etwa 600 bis 800 Metern fällt zum Teil Schnee. Ab und zu zeigt sich aber auch die Sonne. Die Höchstwerte liegen zwischen 5 Grad im Nordosten und bis 11 Grad im Südwesten. Der Wind weht schwach bis mäßig, im Bergland und an der Nordsee mit starken Böen aus West bis Südwest.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •