Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Wetter: Im Norden und Osten teils starke Schauer und Gewitter

News von LatestNews 1674 Tage zuvor (Redaktion)
Heute Mittag im Norden und Osten Schauer, die vereinzelt von Gewittern begleitet sind. Das teilte der Deutsche Wetterdienst mit. Am Nachmittag ist es wechselnd bewölkt, vor allem im Südwesten gibt es auch längere sonnige Abschnitte.

Im Norden und Osten bilden sich teils starke Schauer und Gewitter, lokal sind auch unwetterartige Entwicklungen möglich. Die Temperaturen steigen östlich der Elbe nochmals auf 20 bis 24 Grad, in den übrigen Gebieten werden meist zwischen 15 und 20 Grad erreicht. Der Wind weht überwiegend schwach bis mäßig, im Süden vorwiegend aus westlicher, im Norden aus nördlicher Richtung, kann aber in Gewitternähe stark böig auffrischen. In der Nacht zum Freitag gibt es im Norden und Osten noch letzte Schauer und Gewitter. Sonst ist es unterschiedlich bewölkt, teils klar und weitgehend trocken. Die Tiefsttemperaturen liegen meist zwischen 12 und 6 Grad. Am Freitag ist es vor allem im Westen und Norden stark bewölkt, dazu kann es dort etwas regnen. Nach Süden hin ist es dagegen meist heiter und trocken, am Alpenrand sind am Nachmittag einzelne Schauer möglich. Die Höchsttemperaturen liegen zwischen 14 und 22 Grad, an der See teils nur um 12 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig, vorwiegend aus westlicher Richtung. In der Nacht zum Samstag ist es teils stärker bewölkt mit Regen im Westen und Norden, von Nordwesten reißt später die Bewölkung auf. Von Südwesten können Schauer und Gewitter übergreifen. Die Tiefstwerte liegen im Nordwesten zwischen 5 und 1 Grad mit örtlich möglichem Bodenfrost, sonst voraussichtlich zwischen 10 und 6 Grad. Am Samstag ist es vor allem in der Mitte Deutschlands teils stark bewölkt mit zeitweiligem Regen, nach Süden zu ist es wechselhaft mit Schauern und Gewittern. Nur ganz im Norden bleibt es trocken bei sonnigen Abschnitten. Die Tageshöchsttemperaturen liegen von Nord nach Süd zwischen 10 und 20 Grad. Der Wind weht meist schwach aus unterschiedlichen Richtungen. In der Nacht zum Sonntag ist es vor allem im Nordwesten teils wolkig oder klar. Nach Südosten hin zunehmend wolkig und teils regnerisch. Die Temperaturen gehen im Norden auf 0 bis 4 Grad zurück, örtlich ist leichter Frost möglich. Im Süden werden Tiefstwerte zwischen 5 und 8 Grad erwartet.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •