Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Wetter: Im Norden und Osten Schauer und Gewitter

News von LatestNews 962 Tage zuvor (Redaktion)
In der Nacht zum Mittwoch gibt es im Norden und Osten bei starker Bewölkung noch Schauer und Gewitter, die häufig zögerlich nachlassen, aber gebietsweise auch noch länger anhalten können. In den übrigen Gebieten lockern die Wolken auf. Vereinzelt kann sich dichter Nebel bilden.

Zum Morgen hin verdichtet sich im Südwesten die Bewölkung, es bleibt aber voraussichtlich trocken. Die Temperatur sinkt auf Tiefstwerte zwischen 10 und 4 Grad. Am Mittwoch ist es wechselnd, teils stärker bewölkt und meist trocken. Im äußersten Norden und Nordosten fällt gebietsweise noch schauerartiger Regen, teils gewittrig. Im Tagesverlauf bilden sich auch im Rest des Landes Quellwolken. Im Nordosten, Westen und Südwesten sowie im Mittelgebirgsraum gibt es Schauer und einzelne Gewitter, die mitunter kräftig ausfallen können. Die Temperatur steigt meist auf 19 bis 23 Grad. Im Norden werden 14 bis 18 Grad erreicht, mit den niedrigsten Werten an den Küsten. Der Wind weht meist schwach aus nördlichen Richtungen, im Norden auch mäßig bis frisch und etwas böig. In der Nacht zum Donnerstag lassen die Schauer und Gewitter meist nach und es lockert auf. Im äußersten Westen ziehen dichtere Wolkenfelder durch und es kann stellenweise etwas regnen. Im Nordosten fällt gebietsweise noch schauerartiger Regen. Örtlich bildet sich Nebel. Die Luft kühlt sich auf 10 bis 5 Grad ab. Am Donnerstag hält sich im Norden und Osten dichte Bewölkung, aus der es insbesondere im Osten strichweise regnet, teilweise schauerartig verstärkt. Ansonsten ist es anfangs meist recht sonnig, im Tagesverlauf bilden sich Quellwolken und besonders am Nachmittag gibt es vor allem in der Mitte und im Süden gebietsweise Schauer und Gewitter, örtlich mit Starkregen und kleinem Hagel. Die Höchstwerte bewegen sich meist zwischen 19 und 23 Grad. Im Norden bleibt es bei Werten zwischen 13 und 18 Grad kühler. Es weht meist schwacher, im Norden mäßiger bis frischer Wind aus vorwiegend östlicher bis nordöstlicher Richtung. In der Nacht zum Freitag lassen die Schauer und Gewitter vielfach nach und die Bewölkung lockert zeitweise auf. Es sind Tiefsttemperaturen von 10 bis 6 Grad zu erwarten. Das teilte der Deutsche Wetterdienst mit.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •