Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Wetter: Im Norden dichte Wolken, sonst klar

News von LatestNews 1006 Tage zuvor (Redaktion)
In der Nacht zum Dienstag ziehen die dichten Wolkenfelder über dem Norden allmählich südwärts, Regen fällt aber nicht. Sonst bleibt es klar. Im höheren Bergland und am Alpenrand gibt es leichten Frost bis -3 Grad, ansonsten liegen die Tiefstwerte zwischen 5 und 0 Grad.

Am Dienstag hält sich nördlich der Mittelgebirge gebietsweise hochnebelartige Bewölkung, die sich bis zum Nachmittag aber weitgehend auflöst. Weiter nach Norden und im Süden gibt es abgesehen von ein paar dünnen Wolkenfeldern viel Sonnenschein und es bleibt überall trocken. Die Temperatur steigt auf 13 bis 18 Grad mit den höchsten Werten im Westen und Südwesten. Etwas frischer mit 9 bis 12 Grad bleibt es an der Küste und im angrenzenden Binnenland sowie in den Gebieten, wo sich die Bewölkung erst spät auflöst. Der Wind weht schwach bis mäßig, in einigen Hochlagen sowie in Teilen Südbadens auch frisch aus Norden bis Nordosten. In der Nacht zum Mittwoch bleibt der Himmel gering bewölkt oder klar und die Temperatur sinkt auf 4 bis -3 Grad, in ungünstigen Lagen auch noch darunter. Am Mittwoch ist es nach Auflösung örtlichen Nebels, der am ehesten im Nordwesten auftritt, sonnig und trocken. Die Nachmittagstemperaturen liegen zwischen 13 und 17 Grad, wobei die höchsten Werte im Westen und Südwesten gemessen werden. Es weht schwacher bis mäßiger Wind um Ost. In der Nacht zum Donnerstag ist der Himmel meist sternenklar. Es sind Tiefsttemperaturen zwischen 3 und -3 Grad zu erwarten. Im östlichen Mittelgebirgsraum sowie am Alpenrand kann es noch kälter werden. Das teilte der Deutsche Wetterdienst mit.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •