Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Wetter: Heiter und sonnig bei bis zu 23 Grad

News von LatestNews 2267 Tage zuvor (Redaktion)
Am Freitag ist es verbreitet heiter und trocken. Lediglich im Nordosten und Norden können sich gebietsweise noch dichtere Wolkenfelder halten, teilte der Deutsche Wetterdienst mit. Die Höchstwerte liegen im Küstenumfeld zwischen 10 und 16 Grad, sonst werden 17 bis 23 Grad erreicht.

In tieferen Lagen im Südwesten sind auch 25 Grad möglich. Der Wind weht schwach aus unterschiedlichen Richtungen. In der Nacht zum Samstag ist es zunächst meist gering bewölkt oder klar und trocken. Nach Mitternacht nimmt die Bewölkung im Westen und Südwesten zu. An Ober- und Hochrhein können dann auch schon ein paar Tropfen fallen. Die Temperaturminima liegen zwischen 9 und 2 Grad, im Südosten teils nochmals bei 0 Grad. Vor allem im Süden und dem Mittelgebirgsraum ist Bodenfrost möglich. Am Samstag weitet sich die dichte Bewölkung weiter nach Osten aus. Nachfolgend muss vom Oberrhein bis zum Oderhaff sowie westlich davon mit schauerartigem Regen gerechnet werden, der von einzelnen Gewittern begleitet sein kann. Im Südosten und im Osten bleibt es zunächst noch sonnig, bevor sich im Tagesverlauf Quellwolken bilden, die an den Alpen auch einzelne Schauer oder kurze Gewitter bringen können. Die Temperaturen steigen im Osten und Südosten sowie entlang des Oberrheins auf Werte um 20 Grad, sonst werden 14 bis 19 Grad erreicht. Es weht ein schwacher bis mäßiger, in Schauern auch stark böiger westlicher Wind. In Verbindung mit kräftigeren Schauern oder kurzen Gewittern sind Sturmböen möglich. Am Sonntag ist es meist wechselnd, im Südwesten auch gering bewölkt. Dort sowie an den Alpen kann auch längere Zeit die Sonne scheinen. Am Mittag verdichten sich die Wolken im Nordwesten und es setzt schauerartiger Regen ein. In den übrigen Landesteilen, vor allem in der Mitte, kann sich auch der ein oder andere schwache Schauer entwickeln. Die Temperaturen steigen am Nachmittag auf 15 bis 20 Grad, im Küstenumfeld sowie Teilen Schleswig-Holsteins nur um 13 Grad. Dabei weht ein schwacher bis mäßiger, in Schauern und an der Küste in Böen auch starker Wind um West. Im Nordwesten frischt der Wind später in Böen stürmisch auf.

© dts Nachrichtenagentur



Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Datenschutzerklärung  •  Impressum  •  Copyright 2018 Kledy.de  •  RSS Feeds  •