Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Wetter: Häufig bewölkt und örtlich Schneefall

News von LatestNews 1624 Tage zuvor (Redaktion)
In der Nacht zum Dienstag ist es häufig bewölkt und örtlich gibt es noch etwas Schneefall, im Süden Deutschlands auch Regen. In der zweiten Nachthälfte kommt von Westen stärkerer Schneefall auf, teilte der Deutsche Wetterdienst mit. Im äußersten Nordwesten klart der Himmel auch auf.

Es gibt Frost zwischen -2 und -9 Grad. Bei klarem Himmel und über Schnee auch Frost unter -10 Grad. Nur im Süden ist es milder bei -1 bis +3 Grad. Am Dienstag schneit es in der Mitte Deutschlands teilweise länger anhaltend und recht ergiebig, in der Nordhälfte kommt auch mal die Sonne durch und es bleibt trocken. Nach Süden zu gibt es gelegentlich Regen. Die Höchstwerte liegen zwischen -4 und 0 Grad, südlich des Mains zwischen 0 und 4 Grad, im Alpenvorland zum Teil noch mal bei bis zu 8 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Nord bis Nordost, in den Bergen gibt es starke Böen. In der Nacht zum Mittwoch ist es im Norden aufgelockert bewölkt und trocken. In der Mitte und nach Süden hin fällt etwas Schnee, der sich langsam nach Süden zurückzieht. Die Temperatur sinkt im Süden auf 0 bis -4 Grad, sonst auf -5 bis -9 Grad, über Schneeflächen und bei Aufklaren auch auf unter -10 Grad. Am Mittwoch überwiegt in der Südosthälfte Deutschlands starke Bewölkung mit zeitweiligem Schneefall, in tieferen Lagen auch Regen. In der nordwestlichen Hälfte gibt es zeitweise Sonnenschein und einzelne Schneeschauer. Die Höchsttemperatur liegt zwischen -3 und 0 Grad im Nordosten und zwischen 0 und 4 Grad sonst. Der Nord- bis Nordostwind weht schwach bis mäßig.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •