Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Wetter: Gebietsweise Regen, im Westen Auflockerungen

News von LatestNews 1742 Tage zuvor (Redaktion)
Heute Mittag ist es im äußersten Osten noch trocken. Das teilte der Deutsche Wetterdienst mit. Sonst regnet es zeitweise, im Süden teils auch länger.

Am Nachmittag breitet sich der Regen auch auf den Osten aus. Im Westen dagegen gibt es Auflockerungen, die sich allmählich bis in die Mitte ausdehnen. Gegen Abend kommen im Westen einzelne Schauer oder Gewitter auf. Die Temperatur erreicht zwischen 9 Grad in den westlichen Mittelgebirgen und 16 Grad im Osten. Es weht schwacher bis mäßiger, in den östlichen Alpen anfangs in Böen stürmischer Wind aus West bis Südwest. In der Nacht zum Donnerstag halten sich im Osten und Südosten dichte Wolken mit Regen, in den Bergen fällt Schnee. Im Westen treten vereinzelt Schauer oder örtliche Gewitter auf. Sonst lockern die Wolken teils stärker auf, örtlich kann sich Nebel bilden. Es sind Tiefstwerte zwischen 6 Grad im Osten und 0 Grad im Norden zu erwarten, stellenweise gibt es leichten Frost. Am Donnerstag fällt im Osten anfangs noch Regen, der aber bald nachlässt. Sonst ist es wechselnd bis stark bewölkt. Es treten Schauer oder örtlich auch Gewitter auf. Die Höchstwerte liegen zwischen 9 Grad an der See und 15 Grad im Binnenland. Der Wind weht schwach bis mäßig, in Schauernähe teils frisch und kommt aus Südwest bis West. In der Nacht zum Freitag gibt es im Nordosten noch Schauer oder Gewitter. Im Südosten kommt zeitweiliger Regen, in höheren Lagen Schnee auf. Sonst klart es häufig auf, stellenweise bildet sich Nebel. Es kühlt sich auf 5 bis 0 Grad ab. Örtlich ist leichter Frost möglich. Am Freitag zeigt der Himmel einen Wechsel zwischen aufgelockerter und starker Bewölkung. Aus ihr entwickeln sich einzelne Schauer oder kurze Gewitter, vielerorts bleibt es aber auch trocken. Im Südosten sind weitere Regen-, in höheren Lagen Schneefälle möglich. Die Temperatur steigt auf 9 bis 15 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig, in Schauernähe frisch und böig aus Südwest bis West. In der Nacht zum Samstag fällt im Südosten weiterhin zeitweise Regen, im Bergland Schnee. Sonst ist es teils stark, teils nur leicht bewölkt und trocken. Vor allem im Norden wird es auch klar. Die Tiefstwerte liegen zwischen 5 und -2 Grad.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •