Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Wetter: Fast überall sonnig und heiß

News von LatestNews 868 Tage zuvor (Redaktion)
Am Freitag scheint bei nur wenigen Wolken überwiegend die Sonne. Nur über dem Bergland bilden sich am Nachmittag einige Quellwolken, teilte der Deutsche Wetterdienst mit. Im östlichen Mittelgebirgsraum sowie am östlichen Alpenrand besteht dann ein geringes Schauer- bzw. Gewitterrisiko.

Sonst bleibt es trocken. Die Temperatur steigt vielerorts auf 28 bis 35 Grad mit den höchsten Werten am Oberrhein. Dabei besteht vor allem in der Westhälfte eine starke Wärmebelastung. Nur im äußersten Nordosten, an den Küsten und auch im höheren Bergland bleibt es mit 23 bis 28 Grad etwas kühler. Der Wind weht schwach bis mäßig um Ost. Am Samstag setzt sich das meist sonnige und trockene Wetter fort. Zum Abend hin ziehen von Westen und Südwesten her dichtere Wolkenfelder auf, wobei dann vor allem zwischen Eifel und Saarland ein geringes Gewitterrisiko besteht. Es wird heiß, die Luft erwärmt sich am Tage auf Höchstwerte zwischen 29 und 37 Grad, nur an der See und im Bergland bleibt es etwas kühler. Der Wind weht schwach bis mäßig aus östlichen Richtungen. Am Sonntag ist es im Westen und Süden sowie zum Teil auch in den mittleren Gebieten meist stark bewölkt und es bilden sich teils kräftige Schauer und Gewitter. Dabei besteht lokal Unwettergefahr. Nach Nordosten hin scheint dagegen zunächst noch verbreitet die Sonne, ehe in der zweiten Tageshälfte auch dort die Bewölkung zunimmt. Es bleibt aber trocken. Die Höchstwerte liegen zwischen 26 und 33 Grad, mit den höchsten Werten in der Mitte und im Osten. Der Wind weht im Küstenumfeld frisch aus Nordost bis Ost, sonst schwach bis mäßig aus Ost, im Westen auf West drehend. Bei Gewittern sind Böen bis Sturmstärke möglich.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •