Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Wetter: Dicht bewölkt bei deutlich niedrigen Temperaturen

News von LatestNews 2110 Tage zuvor (Redaktion)
Am Dienstag zieht der Regen nach Osten ab, nur am Alpenrand regnet es noch etwas länger. Das teilte der Deutsche Wetterdienst mit. Sonst stellt sich wechselnde, teils starke Bewölkung ein, und es gibt wiederholt Regen-, vereinzelt Graupelschauer, örtlich auch kurze Gewitter.

In den Hochlagen der Mittelgebirge gehen die Schauer in Schneeregen und Schnee über. Der Nordwestwind weht mäßig, im Norden frisch. Dabei treten starke, in freien Lagen stürmische Böen auf, an der See und im Bergland ist mit Sturmböen zu rechnen. Die Höchstwerte liegen meist nur noch zwischen etwa 10 Grad im Norden und bis rund 15 Grad im Süden.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •