Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Westerwelle weist Kritik an deutschem Zögern in Mali zurück

News von LatestNews 1410 Tage zuvor (Redaktion)

Malische Armee
© über dts Nachrichtenagentur
Deutschland muss sich nach Ansicht von Bundesaußenminister Guido Westerwelle (FDP) nicht dafür rechtfertigen, dass keine Kampftruppen der Bundeswehr in das afrikanische Land geschickt werden. "François Hollande und Laurent Fabius sagen uns, dass sie unsere Unterstützung anerkennen", sagte Westerwelle der "Zeit". Deutschland hilft Frankreich mit Transportflugzeugen und schickt Material für den Kampf gegen die Islamisten, die den Nordteil des Landes überrannt hatten.

"Die Afrikaner jetzt so schnell wie möglich in die Lage zu versetzen, islamistische Terroristen selbst zu bekämpfen, ist die beste Entlastung für Frankreich", sagte der deutsche Außenminister. Westerwelle unterstützte ausdrücklich das schnelle Eingreifen der Franzosen. "Als die Extremisten mit ihrem Vormarsch nach Süden ganz Mali bedrohten, war es richtig, dass Frankreich eingegriffen hat. Sonst wäre jede Hoffnung auf eine politische Lösung vertan gewesen". Umgekehrt sei für Deutschland auch weiterhin eine "Kultur der militärischen Zurückhaltung" geboten. "Sie steht uns Deutschen gut zu Gesicht", sagte er und fügte hinzu: "Das ist eine Leitlinie meines ganzen politischen Lebens."

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •