Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Westerwelle und de Maizière: Diplomatischer Startschuss für Frauenfußball-WM

News von LatestNews 2376 Tage zuvor (Redaktion)
Außenminister Guido Westerwelle und Innenminister Thomas de Maizière haben am Montag den diplomatischen Startschuss für die Frauenfußball-WM in Deutschland gegeben. Gemeinsam mit der Präsidentin des Organisationskomitees Steffi Jones empfingen beide Minister in Berlin die Repräsentanten der neben Deutschland 15 teilnehmenden Länder. "Fußball baut Brücken - über sprachliche, politische und kulturelle Grenzen hinweg", sagte Westerwelle.

Es bringe die Menschen aus aller Welt zusammen und fördere den internationalen Austausch. "In diesem Sinn sind die Nationalspielerinnen der 16 WM-Teilnehmerländer Botschafterinnen ihrer Heimatländer", so der FDP-Politiker weiter. Innenminister de Maizière stellte den Teilnehmerländern im Rahmen der Sicherheit vorab die für sie zuständigen Beamtinnen des Bundeskriminalamtes vor. "Wir wollen, dass sich unsere Gäste in Deutschland rundum wohl und sicher fühlen", so de Maizière. Für die Fußball-Weltmeisterschaft, die vom 26. Juni bis 17. Juli 2011 in Deutschland stattfindet, sind bislang 500.000 Tickets verkauft worden. An der WM in Deutschland nehmen neben dem Gastgeber auch Äquatorialguinea, Australien, Brasilien, England, Frankreich, Japan, Kanada, Kolumbien, Mexiko, Nigeria, Neuseeland, Nordkorea, Norwegen, Schweden und die USA teil.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Sport

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •