Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Werder Bremen weiter im Minus

News von LatestNews 1598 Tage zuvor (Redaktion)

Marko Arnautovic (Werder Bremen)
© Pressefoto Ulmer, über dts Nachrichtenagentur
Thomas Eichin, neuer Geschäftsführer von Werder Bremen, hat ein schweres Amt angetreten. In der vergangenen Saison machte der Bundesligist 14 Millionen Euro Verlust. Und auch im laufenden Geschäftsjahr wird es ein Minus geben.

Das bestätigte Eichin im Interview mit der "Welt": "Die Zahlen werden besser sein als im vergangenen Geschäftsjahr, auch wenn auch diesmal ein Minus stehen wird. Aber wir sind auf einem Weg der Konsolidierung. Diesen Kurs werden wird weiter fahren. Wir sind voll handlungsfähig." Der enorme Fehlbetrag im vergangenen Geschäftsjahr resultierte aus dem verpassten Europapokalplatz. Damit wird es wohl auch in dieser Saison nichts werden, Bremen ist Tabellen-14. und somit im Abstiegskampf. "Wenn Abstiegskampf bedeutet, dass man kämpft und hart arbeitet, dann ist es das, was ich am vergangenen Samstag beim 1:1 in Mainz von unserer Mannschaft gesehen habe. Wir sind in allen Bereichen bereit, den Kampf anzunehmen", sagte Eichin. Trainer Thomas Schaaf, der zuletzt harsch kritisiert wurde, ist für Eichin derzeit unantastbar. Unter "Artenschutz" stehe er aber nicht: "Weil es mich überhaupt nicht interessiert, wie lange er im Verein ist. Und weil ich es ihm gegenüber auch total unfair finde, von Artenschutz zu sprechen. Das würde ja heißen, dass er machen kann, was er will, ohne entlassen werden zu können. Wir sind aber erfolgsorientiert. Ich bewerte Thomas Schaaf nach seiner Leistung, nach dem, was ich täglich sehe von ihm erlebe. Und das ist gut, er ist ein Kämpfer und nimmt die Situation an."

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Sport

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •