Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

"Welt": Andreas L. wurde während Ausbildung psychiatrisch begutachtet

News von LatestNews 2009 Tage zuvor (Redaktion)

Germanwings-Maschine
© über dts Nachrichtenagentur
Der Co-Pilot der im Süden Frankreichs abgestürzten Germanwings-Maschine, Andreas L., musste laut eines Berichts der Tageszeitung "Die Welt" (Donnerstag) nach der sechsmonatigen Unterbrechung seiner Ausbildung nicht nur erneut die medizinische Eignungsprüfung für Piloten bestehen, sondern sich auch psychiatrisch begutachten lassen. Das erfuhr die Zeitung aus Unternehmenskreisen. Das Ergebnis des Gutachtens war, dass der Pilotenanwärter seine Ausbildung wieder aufnehmen durfte, gleichwohl aber einen sogenannten SIC-Vermerk bekam.

Dieser wurde anschließend in seiner Pilotenlizenz, nicht aber in seinem Tauglichkeitszeugnis als Pilot vermerkt. Ein SIC-Vermerk ist ein Hinweis auf eine schwerwiegende Krankheit, der der Flugarzt bei der jährlichen Routine-Untersuchung besondere Aufmerksamkeit schenken soll. Bei dieser Untersuchung muss der Pilot auch seine Lizenz vorlegen.

© dts Nachrichtenagentur



Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Datenschutzerklärung  •  Impressum  •  Copyright 2018 Kledy.de  •  RSS Feeds  •