Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Viele Menschen begeistern sich für Sport, manche lieben es, sich körperlich zu verausgaben und aktiv zu sein und andere wiederum lieben Sport, sind fasziniert und begeistert von diesem, ohne selbst aktiv zu sein und den favorisierten Sport selbst auszuüben. Aber auch für diese Art von Sportbegeisterten gibt es ein passendes Studium, um das Hobby zum Beruf zu machen. Sie können Sportmanagement studieren. Sportmanagement ist ein Studium, das Sport und Wirtschaft verbindet.
Wer Sport liebt und sich dafür begeistert, ohne direkt eine Art von Sport zu betreiben, sollte Sportmanagement studieren. Das Sportmanagement-Studium beschäftigt sich, wie bereits erwähnt, mit den zwei Bereichen Sport und Wirtschaft, denn Sport ist natürlich, auf Grund seiner Vielfalt und auch seiner großen Beliebtheit ein sehr wichtiger und lukrativer Markt- und Wirtschaftszweig. Wer Sportmanagement studiert hat, kann später in den unterschiedlichsten und erdenklichsten Bereichen, die rund um den Sport bestehen, tätig werden. Mögliche Betätigungsfelder für Absolventen dieses Studiums wären etwa in der Sportartikel-Industrie, im Bereich des Sportjournalismus und natürlich noch unzählige weitere. Je nachdem, welche Art von Arbeit einem mehr zusagt, kann man, mit diesem Studium in der Tasche, sich einen Job mehr im wirtschaftlichen oder mehr im sportnahen Bereich suchen.
Jeder der sich für Sport interessiert, aber nicht unbedingt körperlich aktiv werden möchte, kann Sportmanagement studieren und sich somit, durch die Verbindung von Sport und Wirtschaft, das Hobby zum Beruf machen.




Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •