Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Wann ist es genug?

News von god 2141 Tage zuvor      http://pressemitteilung.ws
Die Bundesrepublik Deutschland wird aktuell so schlecht regiert wie noch nie seit Ihrer Gründung. Gerne benutzen unsere Politiker das Totschlagargument des Vorgängers, der ja alles falsch gemacht hat. Sehr schwer allerdings in einem Land, wo bisher nur zwei Volksparteien jeweils die Regierungsbildung zu verantworten hatten, immer mit wechselnden Partner, seit 20 Jahren auch noch ohne Inhalt.
Der Patient Deutschland ist mittlerweile von der Intensivstation in den Vorraum der Pathologie verlegt worden. Die Problematik Jobcenter scheint für unsere Politiker einfach unlösbar zu sein, mittlerweile ist der Stillstand auch juristisch untermauert, die Jobcenter Deutschlands sind seit dem 01.01.2011 verfassungswidrig.
Die Deutsche Bahm fährt, mal mehr , mal weniger. Jungendkriminalität, Immigrationsdebatte, Sicherheitsverwahrung, Atommüllendlager etc., überall versagt die Politik.
Und langsam versagt auch die Vierte Macht im Staat. Der Journalismus kapituliert. Interessant ist, ob eine junge Frau auf einem Segelschulschiff sexuell belästigt wurde oder nicht. Für die Befriedigung der niederen Wissensbedürfnisse durchaus auch eine sehr konkrete, diabolisch-intellektuelle Sachfrage. Wir wissen über Tunesien super bescheid, auch über Haiti fühlt man sich gut informiert. Nur über die Vorgänge zur Neuregelung der Krankenversicherungsbeiträge und die Verfassungswidrigkeit der Jobcenter Deutschlands ist schwerlich etwas zu finden.
Aber wer verursacht bei uns den Stillstand? Wer lügt bei uns den Wähler an? Warum geschieht es, daß es eine Verwaltungsbehörde, die den Schwächsten in unserer Gesellschaft helfen soll, selber in die Illegalität getrieben wird? Von Berufspolitikern und deren Mitarbeiterstäben, zielgerichtet und unter den schlafenden Augen einer mittlerweile viel zu sehr mit sich selber beschäftigten Presse.
Jeden Tag Bilder von erinnernden Politikern, der Holocaust hier und da, mehr Sendezeit als unsere gesamte Politikerriege zusammen. Ja, Erinnerung an Schreckliches ist gut, zuviel davon ist ungesund und führt zu Abwehrhaltung, Antisemitismus und Traumata.
Wo bleiben die Lebenden? Wo ist die tägliche Erinnerung an unsere in Armut lebenden Kinder? Die Versorgung unserer Alten und Schwachen, die von zu geringer Rente leben müssen, und dann noch vom Grundsicherungsamt in die Negativspiralen eines unmenschlichen Sozialverwaltungsverfahrens geworfen werden. Wo bleibt die Erinnerung an die guten deutschen Werte, Fleiß und Menschlichkeit. Ist den unser Volk nur noch reduziert auf Sex, Crime and Remembering (Sex, Verbrechen und Erinnerung, Übers. aus dem Engl., Anm. des Schreibers)?
Die Presse feiert sich nur noch selber, mit "....... hilft", oder dem "Beratungstelefon". Sie brauchen Hilfe? Also ab zur Regenbogenpresse, hier wird Ihnen geholfen.
Erkannt wurde zum Glück ja schon, daß ALG II aus der Gesetzgebung SGB I - SGB XII ein hervorragender Wirtschaftsfaktor ist. Allerdings wurde dies von der Wirtschaft erkannt, und nicht von den Mitarbeitern der Bundesagentur für Arbeit und den Jobcentern. Exakt festgelegte Mietobergrenzen haben etwas charmantes, sicheres. Ist aber ziemlich dämlich, wenn man weiss, dass auch die Wirtschaft mitliest, hier z.B. die AV-Wohnen Berlin. Mittlerweile ist die Quadratmeterzahl egal, auch für eine 20 qm Wohnung werden 378,- € (AV-Wohnen Berlin in Fassung vom März 2009 für eine Person Bruttowarm) verlangt, wer viel Glück hat, bekommt immerhin 35-40 qm für den selben Wert, auf der Strecke bleiben Studenten und Geringverdiener.
So wird der Mensch zum Wirtschaftsfaktor, berechenbar und vom System wieder getrennt, der Vermieter kann auch noch verlangen, das der ALG II Anteil für die Miete direkt auf sein Konto kommt, nennt sich Forderungsabtretung und bedeutet für den Vermieter Sicherheit. Wäre so, als ob in Zukunft alle Firmen den Vermietern ihrer Mitarbeiter direkt das Gelkd auf deren Konten überweisen. Klingt irgendwie absolut gruselig.
Viel werde ich dieses Jahr nicht schreiben, zu gross ist der Frust, zu klein die Wirkung. Jedes Volk bekommt was es verdient, wir haben hoffnungslos überforderte Politiker, eine willkürlich und am Menschen vorbei agierende Justiz (es sei mir gestattet: Buchempfehlung "Unrecht im Namen des Volkes", Sabine Rückert, Hoffmann und Campe) und daraus resultierend fast nur noch frustrierte Menschen in diesem schönen Deutschland.
- Der Pathologe kommt -
Verantwortlich nach dem Pressegesetz:
Patrick Schiffler, Freier Journalist
ladungsfähige Anschrift:
Richardstr. 102
DE-12043 Berlin
berlinpresse.blogspot.com




Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •