Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

In den letzten Jahren könnte der Eindruck entstanden sein, dass die Schule immer mehr der Verrechtlichung durch das Schulrecht unterliegt. Dieses ist die Gesamtheit aller rechtlichen Normen, die innerhalb der Schule Anwendung finden. Dabei werden vor allem die Pflichten und Rechte von Schülern, deren Lehrern und Eltern und die Schulaufsicht und Schuldträgern fest gehalten.
Doch auch wenn diese Verrechtlichung nun sehr massiv stattfindet, muss gesagt werden, dass dieser Lebensbereich eigentlich recht lange dem Rechtssystem ausgenommen war. So waren es lange Zeit nur aufgeschriebene, dem Gewohnheitsrecht entstammende Regeln, die das Schulsystem geregelt haben. Diese wurden aber nicht mehr großartig überarbeitet und durchdacht, um ein gutes Schulrecht zu erhalten. Erst in den letzten Jahren wurde ein System in das Gesetz gebracht, welches den heutigen Schulalltag immer noch regelt.
In Deutschland obliegt das Schulrecht den Ländern. Dadurch kommt es auch zu der Situation, dass die Schulen nicht bundesweit gleich sind. Es werden zwar viele Dinge aufeinander angepasst, trotzdem merkt man eindeutig einen großen Unterschied zwischen den gleichen Bundesländern. Dieser ist manchmal sogar so groß, dass besonders Eltern im Grenzgebiet alles dafür geben, dass sie selbst wählen können, in welchem Bundesland ihr Kind zur Schule geht.
Generell kann man aber auch den Trend erkennen, dass die Länder versuchen, das Schulrecht den Nachbarländern anzupassen. Dies sollte vor allem auch den Übertritt in ein anderes Bundesland erleichtern. Vor allem geht es hier über grundlegende Aspekte, wie die Schuldauer, die Prüfungsordnung oder ähnliche organisatorische Details des Schulrechts.
Zusammenfassend kann schon gesagt werden, dass auch der Schulalltag immer mehr rechtlichen Richtlinien entsprechen muss. Und sowohl Schüler, als auch Lehrer und Eltern wissen genau, dass sie sowohl Rechte, als auch Pflichten haben. Und diese werden, wenn es sein muss, auch einmal eingeklagt, um den Kindern eine faire Bildung zu ermöglichen. So sollten Horror-Geschichten mit Lehrern, die unbeliebten Kindern keine Chance geben, endlich einmal der Vergangenheit angehören.




Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •