Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Verkehrsclub kritisiert Reform der Verkehrssünderdatei

News von LatestNews 1757 Tage zuvor (Redaktion)
Gerd Lottsiepen vom Verkehrsclub Deutschland hat die Reform der Verkehrssünderdatei scharf kritisiert. "Was da jetzt als große Vereinfachung eingeführt werden soll, muss man wirklich hinterfragen, ob es nicht einfach das Ganze primitiver macht und von daher weniger zielführend", sagte Lottsiepen im Deutschlandfunk. So würden Delikte, die man heute mit drei Punkten bestrafe, zukünftig nur noch mit einem Punkt bestraft werden.

Damit könne man beispielsweise künftig zwei Mal häufiger mit 60 Km/h statt 30 Km/h in einer Tempo-30-Zone fahren. "Die Raser werden dadurch begünstigt", erklärte der Verkehrsexperte. Er halte das System prinzipiell für falsch. "Jetzt hat man halt wirklich nur zwei Möglichkeiten. Und wenn man mehrere Möglichkeiten hat, kann man feiner differenzieren und kann auch ganz klar sagen, dieses Delikt, das ist deshalb so hoch bepunktet, weil es halt höchst gefährlich ist, das zu tun", sagte Lottsiepen.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •