Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Verkauf der Edelstahlsparte: ThyssenKrupp-Arbeitnehmer bitten um Hilfe

News von LatestNews 1856 Tage zuvor (Redaktion)

ThyssenKrupp-Verwaltungsgebäude
© ThyssenKrupp AG, Text: dts Nachrichtenagentur
Im Kampf um die ThyssenKrupp-Edelstahlsparte Inoxum bitten 700 Stahlarbeiter den 98-jährigen Chef der Krupp-Stiftung, Berthold Beitz, um Hilfe. Dies berichtet die "Rheinische Post" (Dienstagausgabe). "Seit 1900 wird in der von August Thyssen gegründeten Krefelder Stahlwerke AG Edelstahl hergestellt. Wenn jetzt ThyssenKrupp-Mitarbeiter entlassen werden sollen, weil sich Manager in Brasilien und Amerika verrannt haben, ist das eine schreiende Ungerechtigkeit. Dies passt nicht zur Krupp-Philosophie, die wir so lange erlebt und geschätzt haben", heißt es in dem am Montag überreichten Brief, der der Zeitung vorliegt.

An diesem Dienstagnachmittag will der ThyssenKrupp-Aufsichtsrat über den Verkauf der Sparte an den finnischen Investor Outokumpu entscheiden.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Wirtschaft

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •