Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Verbraucherzentrale warnt vor sozialen Problemen durch steigende Strompreise

News von LatestNews 879 Tage zuvor (Redaktion)

Stromzähler
© über dts Nachrichtenagentur
Der Chef der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv), Klaus Müller, hat vor sozialen Problemen durch steigende Strompreise gewarnt. "Die Ökostrom-Reform nimmt zu wenig Rücksicht auf soziale Belange. Es ist ein großer Unterschied, ob ein Paar - beide um die Dreißig, kinderlos und mit doppeltem Einkommen - eine deutlich erhöhte Stromrechnung zahlen muss oder eine sechsköpfige Familie", sagte Müller der in Essen erscheinenden "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung" (Freitagausgabe).

"Für Hunderttausende Verbraucher kann das zum Fiasko werden: Vor allem in Nordrhein-Westfalen und in Ostdeutschland sind Stromsperren ein großes Problem. Viele können die Rechnung nicht mehr zahlen." Müller sprach sich gegen die Einführung sogenannter Kapazitätsmärkte für Kohle- und Gaskraftwerke aus, um künftig Ökoanlagen abzusichern, falls kein Wind weht und keine Sonne scheint. "In erster Linie ist das eine Überlebenshilfe für alte Kohlekraftwerke, die sich nicht mehr rentieren, weil die Ökoenergien günstiger sind", sagte Müller. Dabei sei es nicht notwendig, diese Kraftwerke ewig vorzuhalten. Die Bundesnetzagentur erkenne Engpässe frühzeitig genug, um zu reagieren. "Es gibt unzählige Vorschläge zu den Kapazitätsmärkten", kritisierte der Verbraucherschützer. "Alle laufen darauf hinaus, dass wieder die privaten Haushalte zahlen, auch wenn keiner die Kosten genau beziffert."

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Wirtschaft

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •